Ist eine Katzenleine schöne Alternative für meine Katze?

Ich bin letztens umgezogen und natürlich auch mit meiner Katze. 

Leider ist mein Zimmer nur 14 Quadratmeter groß. Sie hat bis sie 8 war halb draußen und halb drinnen und konnte auf einem Hofgut frei rumlaufen. 

4 Jahre hat sie leider nurnoch drinnen leben können. Konnte aber die ganze große Wohnung nutzen um viel rumzulaufen. 

Jetzt bin ich umgezogen und mein Zimmer ist leider nur so klein. Meine Katze ist zwar schon eine alte Lady (13 Jahre) aber wohl fühle mich damit trotzdem nicht. 

Ich habe überlegt mit ihr immer mal (Wie oft sollte es sein?) mit einem Katzengschirr in den Park zu setzen. Also nicht "Gassi" gehen in diesem Sinne, sondern einfach in den Park setzten und sie kann dann wengistens in diesem Berich rumlaufen?

 Ist das eine blöde Alternative? Sollte ich das lieber lassen? Her mit euren Erfahrungen!! ;)

5 Antworten

Wenn sie schon die letzten 4 Jahre nicht mehr draußen war, dann wird sie eher Streß haben durch den Aufenthalt in einer fremden Landschaft. Und mit 13 Jahren wird sie auch ein Geschirr nicht unbedingt toll finden.

Generell ist ein Raum zu wenig für eine Katze. Das hat nichts mit den Quadratmetern zu tun, sondern mit den Räumen. Es sollen immer mindestens zwei Räume vorhanden sein, auch wenn sie nur klein sind. Da ist ein kurzer Ausflug in den Park kein Ersatz.

Hallo,

Nein, schlag dir diese Idee schnell wieder aus dem Kopf. Eine Katze spazieren zu führen ist nicht nur nicht artgerecht, sondern auch gefährlich. Für mich zählt das zu Tierquälerei.

Kann deine Katze etwa nur in dem 14 qm großen Zimmer wohnen? Zu artgerechter Haltung von einer Wohnungskatze gehört zum einen ein Artgenosse und eine minimal 50 bis 60 qm große Wohnung (inklusive katzengerechter Einrichtung).

Wenn du ihr nur 14 qm bieten kannst, dann solltest du ihr womöglich ein neues Zuhause suchen. So leid es mir tut.

Liebe Grüße

Hallo :) also was das Thema Leine betrifft Stimme ich dir zu! Aber wieso sollte es nicht artgerecht sein eine Katze einzeln halten? Katzen sind eigentlich sogar Einzelgänger LG

Nein, das ist uralter Mythos, der sich leider immer noch hält. Katzen sind Einzeljäger, aber keine Einzelgänger. Im Gegenteil, sie sind sehr soziale Tiere die häufig leiden, wenn sie keinen Kontakt zu Artgenossen haben.

http://www.katzen-fieber.de/einzelhaltung-katzen.php

Nein, ne Leine ist keine Alternative, weder ne schlechte, noch ne schöne.

Deine Katze war 4 Jahre lang drinnen und wenn sie seitdem keine Probleme damit hat, wird sie in Zukunft auch keine haben. Du kannst ja ein Fenster oder den Balkon, falls Du hast, katzensicher machen und dann kann Deine Katze da frische Luft schnappen.

Also lass es lieber, Katzen gehören nicht an ne Leine.

Hast Du ansonsten keine Möglichkeit für ne grössere Wohnung, denn das wäre für ne Hauskatze sicher besser als ein Zimmerchen.



Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"