Sind die Zecken gefährlich für meine Katze?

Hallo. Ich habe gelesen, es gibt eine neue Zecken-Art, die gefährlich ist, und Hunde-Besitzer müssen aufpassen, weil diese Art giftig oder so ist, und es noch keinenImfstoff gibt. Ist es auch gefährlich für meine Katze?

5 Antworten

Katzen sind weniger anfällig, als beispielsweise wir, auf Krankheiten, die von Zecken übertragen werden. Allerdings solltest Du auch Deine Katze mit nem Spot-on, z.B. Frontline-Combo, oder auch ein anderes Präparat (Tierarzt fragen) behandeln und Deine Katze trotzdem jeden Abend auf Zecken untersuchen und falls sie mal eine hat, die auch entfernen.

Gruß, Caty008. Irgendwie kommt es mir vor als fragst du nach der Krankheit Leischmaniose, die allerdings nur von der inzwischen nach hier eingewanderten Sandmücke übertragen wird. Google das bitte mal: es könnte dich sehr schnell beruhigen. LG und melde dich bitte mal, wenn es paßt.

bei katzen gilt das gleiche, genau wie bei mensch und hund... kaufe frontline, das tust du deiner katze in den nacken und hast 2 wochen ruhe vor den biestern. wenn die voll gesogen sind die zecken, fallen sie ab und leigen dann vielleicht in deinem bett. da können sie dich dann beißen und das kann tödlich enden.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"