Katze soll raus gehen - wie kann ich sie locken?

Wir haben schon längere Zeit Katzen von denen uns eine zugelaufen ist und sie haben immer wieder Babys bekommen(von frei rumlaufenden Katern,denn die anderen Kater sind nach einer weile weggelaufen).Wir konnten die Katzen eigentlich nicht in die Wohnung lassen, da meine Mutter eine Katzenhaarallergie hat.Aber zwei Katzen greifen sich immer wieder gegenseitig an ,und das ist kein normales kämpfen !!! Wir mussten eine Katze mit ins Haus nehmen die nur noch in mein Zimmer ,in den Flur (der sich über drei Etagen erstreckt ), auf den Balkon und in das Kaminzimmer(unser Esszimmer worin ein Kamin steht) hinein darf.Wir versuchen unsere Katze nach draußen zu locken , aber sie will nicht nach draußen. Ich versuche mich gut genug und so oft wie möglich um sie zu kümmern , aber ich habe wegen der Schule und den vielen Hausaufgaben nicht jeden Tag Zeit. Ich finde ihr würde es besser gehen wenn sie keine angst hätte raus zu gehen weil sie sich draußen nicht langweilen würde. GIBT MIR WENN ES GEHT TIPPS WIE ICH SIE NACH DRAUßEN LOCKEN KANN ODER WIE SICH WENIGER LANGWEILT USW.Wir haben momentan draußen : ein ausgewachsenes Weibchen ,ein 4 Monate altes Männchen und seine Schwester und eine drinnen lebende Katze.

HELFT MIR BITTE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

6 Antworten

als aller erstes müßt ihr alle unkastrierten tiere kater und katzen KASTRIEREN LASSEN, das ist der alllererste schritt !!! dann hört schon mal diese revierkämpferei auf , und die feindschaft unter den tieren läßt nach mit der zeit , weil sie eben keine geschlechterkämpfe mehr machen müssen!!!

das wird ein etwas größerer kostenaufwand ,aber wenn man mit dem tierarzt VORHER spricht , läßt er sich bestimmt auch auf teilzahlung ein.JETZ is t das noch bezahlbar-- wenn ihr es nich t macht , dann habt ihr von allen katzen demnächst jedes JAHR 2 würfe =im frühling und im winter und jedes weibchen bekommt nach einem halben jahr auch wieder junge , weil si e dann geschlechtsreif wird -- das ist eine endlosschleife nach oben -- also unbedingt ___SOFORT ALLE AUCH DEN KATER KAstrieren lassen und daran denken

-- kater sind nach der kastration noch bis zu 6 wochen zeugungsfähig -- also bitte als erstes die weibchen kastrieren lassen !!!

wenn die eine katze nicht mehr raus will , dann hat das einen grund , nämlich draussen sitzen die geschlechtsreifen katzen , die ihr revier verteidigen, und die drinnelebende hat keine chancen sich da durchzusetzen.also wählt sie den besseren weg und bleibt ganz drinnen.

dass deine mutter eine allergie hat kann sie aber mit entsprechenden medis auch beheben .es gibt sprays für die nase z.Bsp.-- kennt sie doch sicherlich .

habt ihr draussen oder in einem keller ,der von draussen begehbar ist oder einer garage die möglichkeit den katzen eine gemütliches kistchen hinzustellen --?? meine drei freigänger wollen nachts immer draussen sein , sie können aber jederzeit in unseren von drausssen begehbaren keller kommen .dort stehen kisten mit decken , in die sie sich dann kuscheln können, wenn s ie wollen. wir haben auch vor für die tiere draussen eine katzenhasu zu bauen -- ein holzhaus auf einem stamm ( holzstange) mit dran angelehnter katzenleiter zum hochkommen. sieht gut aus und ist praktisch .

ich könnte mir aber bei der drinnen katze auch vorstellen , dass sie bereits wieder trächtig ist und darum nicht raus will .langweilig ist ihr sicherlich nicht , sie ist froh in der wohung ihre ruhe zu haben und nimmt inkauf nur bestimmte bereiche begehen zu dürfen , das scheint ihr zu genügen ,denn sonst würde sie von allein raus gehen wollen. zwing sie also nicht raus sondern belaß ihr den flur und das kaminzimmer , das reicht, stell ihr dort was zum kratzen hin ( krallenpflege) und mach ihr schlafplätze dann ist sie glücklich .

Wir haben schon seit Anfang an für die draußen Katzen einen Schuppen der unter dem Dach voll mit Heu ist und die Katzen und Kater haben sich eine Heuhöle gebaut.

Die Katze drinnen hat einen kleinen Kratzbaum mit Höle unten drann wo sie jeden Tag drinn schläft und ihre ruhe hat.:-)

Kompliment für Deine guten Ratschläge

danke dir tricola:-)) leider geht TiciAD nicht daruaf ein , dass die katzen kastriert werden müssen -- da seh ich ehrlich gesagt schwarz und erwarte dementsperechend auch bald wieder fragen.

danke dir für den stern-- aber ich MUß noch mal NACHFRAGEN -- seid ihr angefangen , die katzen kastrieren zu lassen ?? wenigstens einige ?? manchmal kann ein anruf um hilfe beim tierschutz auch was bringen ,, man muß es halt versuchen . lieben gruß und -- ich freu mich über eine antwort von dir ,makazesca

Katzen, die nicht sterilisiert sind, werden immer wieder Junge bekommen. Mitglieder von Katzen-Vereinen, z.B. Katzenhilfe, bekommen das billiger. Aber auch Kater sollten kastriert werden. Mein Vorschlag in Deinem Falle: lege Dir eine Katzenklappe zu, die beliebig zuzumachen ist, einmal, daß die Katzen nicht rauskommen, aber nur reinkommen und umgekehrt. Damit kann man u.U. das Rein- oder Rausgehen regulieren. Allerdings nach draußen l o c k e n ist damit noch nicht gegeben.

Lass Deine Katzen alle so schnell wie möglich kastrieren und dann werden die Kämpfe auch aufhören und Deine Katzen bekommen keine Babies mehr. Ansonsten wird sich dann auch Deine Katze wieder nach draussen getrauen.

Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"