Wie reinige ich meine Katze schonend?

Liebe Katzenfreunde

Unser Liebster ist bei unseren Hausumbauten in einen alten verrussten Kachelofen gekrochen.

Das Ergebnis - sämtliche weisse Stellen sind nun schwarz.

Ich mache mir etwas sorgen, dass er sich bei der Selbstreinigung vergiften könnte.

Baden lässt er unter keinen Umständen zu und das abreiben mit Tüchern hatte nicht funktioniert.

Habt ihr einen Tip?

Besten Dank

3 Antworten

Wasser macht das Ganze noch schlimmer. Ein bewährtes Hausmittel ist Speiseöl oder Butter was dem Tier nicht schadet wenn es die Reste aus dem Fell putzt. Auf Küchenpapier oder alte aber saubere Geschirrtücher etwas Öl oder Butter geben und sanft auf die Rußstellen streichen. Mit sauberen Tüchern nachreiben (auch gegen den Strich). Katerchen sieht danach ein weinig zerupft aus doch das Gröbste dürfte weg sein. Viel Erfolg.

vielen Dank

ich probiere es Mogen aus!

Baden lässt er unter keinen Umständen zu

Kannst du das mit dem "nicht zulassen" mal näher erklären?

In meiner Kindheit hatten meine Eltern auch ne weiße Katze, die unter dem Ofen durchgekrabbelt ist. Hinterher war sie auch sehr dreckig. Meine Schwester und ich haben sie dann zusammen im Waschbecken gebadet. Gefreut hat sie sich natürlich nicht und auch gewehrt, aber es ging dennoch, und sie war hinterher sauberer als vorher. Zur Not kannst du ja Arbeitshandschuhe anziehen, um dich vor den Krallen zu schützen.

Auf jeden Fall denke ich auch, daß du was machen solltest, damit sie den Ruß nicht ableckt, das wäre mit Sicherheit ungesund.

Wir hatten es mit einem kleineren Waschbecken versucht und er spreizte alle 4 gezielt von sich, dass wir ihn da nicht mal reinbrachten.

Klingt jetzt dumm, aber gegen den Willen unseres kräftigen Katers etwas zu unternehmen ist sehr schwierig.

dann würde ich versuchen, ihm die Beine festhalten, damit er nicht strampeln kann. Also einer vorne, einer hinten und einer in der Mitte.

Oder eventuell in der Bade- oder Duschwanne, so weit kann sich keine Katze spreizen. Und wenn die Dusche stabile Trennwände hat kann man ja auch mit der Katze zusammen duschen (aber vorsicht, wenn sie aggressiv wird) ...

Auch wenn der Kater was dagegen hat - es geht ja um seine Gesundheit. Lieber einmal gebadet, als den Ruß abgeleckt. Aber nach dem Duschen das abtrocknen und wärmen nicht vergessen.

Edit: oder wie wäre es mit feuchten Handtüchern? Damit den Kater abrubbeln. Ist vielleicht angenehmer als ein Vollbad.

Hat deine Waschmaschine keinen Schongang? ;)) Spaß beiseite: Staubsauger?

dochdoch aber die Katze möchte nicht so recht....

Es ist eben nicht nur Staub, sondern irgendwie auch noch eine harzige Substanz....

Weitere Katzenfragen zu "Katzenpflege"