Katzenallergie weg bekommen, geht das?

Hallo liebe Community,

meine heutige Frage wäre: Kann man die Katzen alergie irgend wie weg bekommen?

Ich habe seit meinem 13 Lebensjahr Katzenalergie, ich hatte immer eine Katze als Haustier und musste damals meine Katze deswegen weggeben. Ich würde gerne wieder eine Katze haben, aber das geht leider nur wenn ich die Katze Alergie weg bekomme.

Danke im Vorraus für eure Antworten.

7 Antworten

Hi Losch95,

wie hier bereits schon von vielen Seiten vorgeschlagen wurde, ist ein Gang zum Allergologen wohl der Richtige. Ein Arzt kann dir sagen, ob eine Desensibilisierung sinnvoll erscheint und falls ja, wie man das am besten angeht und wie lange der Prozess dauert.

Ich reagiere selbst allergisch auf Katzen, daher kann ich dir auf jeden Fall praxisnah sagen: Es ist ein großer Unterschied, ob du mit einem Tier zusammenlebst oder ob du zu Besuch bei Freunden oder Familie bist. Natürlich befinden sich dort überall Allergene, aber deswegen kann die Reaktion deines Immunsystems trotzdem anders ausfallen, als wenn du mit dem Tier zusammenlebst. Es ist nun mal ein Unterschied, ob du 24/7 von den Allergenen umgeben bist oder irgendwo zu Besuch bist.

Weil ich davon in den Kommentaren gelesen habe, noch ein paar Worte zu den hypoallergenen oder allergenfreien Katzenrassen.

Es ist mit Studien belegt worden, dass Allergiker nicht auf den Speichel oder die Haare der Haustiere reagieren, sondern auf bestimmte Allergene, die im Talg der Tiere enthalten sind. Die Talgdrüsen produzieren Fett an der Haarwurzel, das sich auf den Haaren verteilt – tada: Man reagiert "allergisch" auf die Haare. Oder so glaubt man das jedenfalls.

Heißt für hypoallergene Katzen: Die Rassen, die angeblich "besser verträglich" für Allergiker sind, produzieren idR weniger des Allergens (Protein Fel d 1). Also kann es sein, dass man nicht so stark oder gar nicht reagiert.

Eine Garantie gibt es dafür allerdings nicht. Bevor man sich ein Haustier zulegt, sollte man sich auf jeden Fall vom Arzt testen lassen, wenn man zu Allergien neigt oder eine bekannte Allergie hat. Ich verstehe den Wunsch nach einem Haustier, aber wenn dein Immunsystem deswegen auf Daueralarm schaltet, ist niemandem geholfen. Weder dir, noch dem Tier (das dann u.U. wieder abgegeben werden muss).

LG, Laura

Es gibt ganz unterschiedliche Katzen, google mal, welche geeignet sind für Allergiker. Außerdem kannst du dich von deinen Arzt beraten lassen, wie du bei einer Desensibilisierung am besten vorgehst, denn oft ist es möglich, die Allergie in den Griff zu bekommen.

Ich bin nicht gegen die Katzen haare allergisch.

??? Gegen was denn sonst? Den Speichel? Da musst du echt fen Arzt fragen.

Ja gegen Speichel.

Das wird schwierig aber rede mit dem Arzt, der kann deinen individuellen Fall bewerten.

du kannst dich sensibilisieren lassen, aber meistens geht das nicht ganz weg, ich würde es dir aus gesundheitlichen gründen nicht raten.

ein freund von mir hat das auch gemacht, es hat zwar geholfen (dachte er) aber seit dem er das Tier nicht mehr hat, geht es ihm gesundheitlich super

Ich seh meine Allergie nicht so schlimm an, da viele meiner Freunde eine oder mehr katzen haben und meine Verwandschaft viele eine Haben. Da ich nur in der nähe der Katze rote augen bekomme oder niesen muss. Egal ob ich Katzen allergie habe oder nicht. Ich werde immer mit katzen zutun haben. Deswegen will ich es versuchen, sie weg zu bekommen. Da ich mir nur vorstellen kann mit einer Katze zu leben.

Aber trozdem danke für deine Antwort.

Weitere Katzenfragen zu "Mensch und Katze"