Impfungen von Katzen: jährlich oder im Intervall (wie bei Menschen)?

6 Antworten

Ich lasse meine Katzen, die reine Hauskatzen sind, regelmäßig einmal im Jahr gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen impfen, denn das kannst Du von draußen an Schuhen, Kleidung und Haut mit hinein bringen. Es gibt auch Firmen, deren Impfstoff soll 3 Jahre lang ausreichen. Da kommt es auf den TA an, welche Präparate er benutzt. Tollwut z. B. kjonnte in Deutschland nur eingedämmt werden, weil ständig geimpft wurde. Auch beim mnenschen treten Epidemien nur dann auf, wenn die Impfbereitschaft nachläßt. Nachdem ich in meinem Tierheim schon viele Hunde und Katzen habe sterben sehen, weil sie zu spät oder gar nicht geimpft wurden, sind bei mir  Dinge, die ich beeinflussen kann, z. B. durch Impfung, extrem wichtig.

Mein alter kater wurde nur als baby Katze geimpft, dann bis zu sein tod gar nicht mehr (18 jahre)

Mein jetztiger Kater wurde auch nur die ersten 2 Jahren geimpft und dann auch nicht mehr. Ersz ist 7 und kerngesund und munter.

Entwurmt oder Floh, zecken schutz wird meiner auch nicht regelmäßig sondern nach bedarf gegeben.

Also unsere Stubentiger sind Wohnungskatzen, sie dürfen aber auch in den Abgesperrten Innenhof! Und wir Impfen jedes Jahr und Entwurmen in den sogenannten Intervallen vom TA! Das haben wir auch schon so in der Mietwohnung so gemacht da konnten sie nur auf den Balkon!


Es macht Sinn , du lässt dich ja auch gegen diverse Sachen Impfen.

Selbst wenn die Katzen garnicht raus können Balkon pp. kann man immer noch Krankheiten an den Klamotten und unter den Schuhen mit in die Wohnung bringen!

Weitere Katzenfragen zu "Entwurmung und Impfung"