Gefundenes Kätzchen hat Durchfall, was tun?

Hallo zusammen! Ich habe am Donnerstag (15.08.13) ein kleinen Kater gefunden, total ausgehungert und verschmutzt. War auch schon beim Tierarzt mit ihm,da ich meine andere Katze nicht anstecken wollte, der Tierarzt meinte der kleine ist höchstens 8 Wochen alt und war über längere Zeit draußen. Habe ihm seine erste Entwurmung verabreicht, aber der Stuhl wird einfach nicht fest :( er trinkt und isst viel, spielt und ist total verschmust und dankbar dass man ihm ein neues Zuhause geschenkt hat. Er ist sogar schon fast Stuberein, nur macht er noch ab und an sein "Häufchen" aufs Sofa oder auf eine Decke, ich denke er kann es manchmal nicht halten bis zum Klo!

Jetzt meine Fragen, kann ich dem kleinen irgendwas geben damit er festen Stuhl bekommt? es ist nicht flüssig, eher so "cremig" ;) wie lang dauert es bei so kleinen Kätzchen dass sich der Darm wieder aufbaut und normalisiert? Kann ich ihn irgendwie schneller komplett stubenrein bekommen?

Vielen Dank schon mal!

8 Antworten

Es gibt Canibac zum Aufbau der Darmflora. Aber meist hilft eine Futterumstellung, einfach die Futtersorten durchprobieren. Meine Kater haben in der Jugend - kein Witz - nur die eine Sorte von Aldi vertragen, nämlich die mit Gelee. Alle anderen Sorten, auch anderer Hersteller führten prompt zu Durchfall. Heute ist das anders und sie sind stabiler.

Erstmal ein Lob für Dich, das Du dem kleinen Kerl so geholfen hast. Wenn er keinen festen Stuhlgang hat, sondern "nur" breiig kackt, so brauchst Du Dir nicht so große Sorgen zu machen. Das ist fast normal. Erst hatte er nur Muttermilch und dann mußte er sich irgendwie ernähren. Da ist die Darmflor natürlich komplett durcheinander. Und nun bekommt er gutes Katzenfutter. (und die Wurmkur ist auch erst kurz her)Der Darm und Magentrakt muß sich erstmal erholen. Kannst ihm ja ein wenig Diätfutter geben. Reis mit etwas Hühnchen(als Brei) Warte mal noch eine Woche ab und wenn weiter "nur" Brei kommt, so ist das i.O. Hauptsache er bekommt genug Flüssigkeit. Die Stubenreinheit bekommt er normalerweise von Mamma gelernt. Hier können Deine anderen Mietzen es ihm beibringen. Habe etwas Geduld.

vielen Dank :) ich habe ja seit ein paar Wochen nach einem Spielkameraden für meine "große" gesucht, auch schon im Tierheim geschaut aber dann lief mir der kleine über den Weg bzw. einer Bekannten. Ich hab es einfach nicht übers Herz gebracht ihn wieder weg zu geben. Er hat einen so dankbar angeschau und angeschnurrt deshalb musste ich ihn einfach behalten ;)

Naja so wie vermute hat er draußen nur Reste gegessen, weil sobald ich etwas esse würde er mir am liebsten auf den Teller springen, obwohl sein Trockenfutter immer bereit steht. Die Wurmkur ging von Donnerstag bis Samstag, die nächste soll ich erst wieder in zwei Wochen starten. Er bekommt bei mir Royal Canin Kitten Trockenfutter, wollte ihm grade wegen seinem Kot kein Nassfutter und keine Milch geben. Er trinkt viel, darauf achte ich, zwar gebe ich ihm grade keine Katzenmilch mehr, grade wegen dem Durchfall, aber ich sehe ihn oft (öfter als meine große) an den Wassernapf hin laufen.

Soll ich etwa so ein Babygläschen kaufen? oder es selbst abkochen?

Mit dem Pinklen hat es vom ersten Tag an geklappt (hat mich auch sehr gewundert) habe ihn kurz nach seiner Ankunft bei mir aufs Klo gesetzt und er hat es sofort geschnallt dass er dort sein Geschäft verrichten kann =) nur mit den Häufchen klappt es noch nicht so ganz, obwohl ich im Wohnzimmer (wo er sich am meisten aufhält) und im Badezimmer ein Klo stehen habe.

ach ja ich werde bei dem nächsten TA Besuch Kot sammeln und ihn untersuchen lassen. Habe auch gestern abend dort angerufen (ist leider nur die Vertretung von meiner TÄ aber er hat sich sehr rührend um ihn gekümmert) die Sprechstundenhilfe meinte ich soll weiter Trockenfutter füttern und schauen ob es bis morgen besser wird, ansonsten noch mal melden.

Du kannst in der Apotheke Kohlekapseln oder Bioflorin holen. Die sind fast geschmacklos. Bzw. Bioflorin schmeckt so ein bisschen nach Milch. Misch es ihm unters Futter. Gib ihm am besten kein Nassfutter, bis der Stuhl wieder fester geworden ist. Wenn es auch dann nicht besser wird, solltest du mit dem Kleinen nochmal zum Tierarzt gehen. Viel Glück!

warum bitte kein nassfutter ,kopfschüttel! trockenfutter = fester stuhl ??

So ähnlich dachte ich eben auch...habe ihm auch seit her keine Milch mehr gegeben.. weil ich erstmal wollte dass sein kot fester wird. Ist diese Annahme falsch?? Welches Futter soll ich denn am besten an beide füttern? TroFu wie NaFu welches wäre denn am besten??

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"