Meine Katze ist ängstlich was tun?

Hallo leute:) ich hab da so ein kleines dreifarbiges problem:/ also ich habe eine fast 5 jährige dreifarbige katze und sie hat schon immer angst vor allem gehabt sie sitzt den ganzen tag nur in ihrem versteck uns kommt nicht raus nur wenn keiner zu hause ist manchmal aber selten traut sie sich doch raus und kommt zum kuscheln aber so bald man sich etwas schneller bewegt ist sie längst wieder über alle berge
sie spielt auch fast nie und wenn nur sehr abwesend Was könnte das sein? wie kann ich ihr vertrauen gewinnen? sie ist eigl. Eine so süße und schöne Katzendame Danke an die ,die sinnvolle kommentare hinterlassen:)

5 Antworten

Du solltest viel und mit leiser Stimme mit der Katze reden, auch wenn sie sich versteckt hält und Dich selber am besten auch wie eine Katze bewegen, zumindest so lange, bis sie sich nach und nach an schnellere Bewegungen Deinerseits gewöhnt hat. Eigentlich hättest Du das von Anfang an so handhaben müssen, aber vielleicht klappt es mit viel Geduld und Liebe von Dir doch noch. Wichtig wäre auch der Katze viel Aufmerksamkeit zu schenken. Versuche mal, mit ner Katzenangel oder auch nur ner etwas dickeren Schnur, in die Du ein paar Knoten machst, mit ihr zu spielen, vielleicht lockt sie das ein wenig aus der Reserve.

hey! :) gib ihr zeit? vielleicht hatte sie einen schlechten lebensanfang in ihrem katzenleben.. und ist nun verängstigt...versuch mal mit ihr zuspielen zb. mit einer gerte mit dem buschel dran..denn irgendwann gewöhnt sie sich daran das alles etwas hektischer ist also das wenn ihr spielt ist sie ja dann mehr in Bewegung und so.. :) und rede mit ihr.! schön ruhig :) ich hoffe ich konnte dir helfen LG

Ja danke :) nur spielt sie nicht:/

So etwas ist keine Seltenheit und passiert so gut wie nur 1. Wenn das Kätzchen zu früh (vor der 12. Lebenswoche) von der Mama wegkommt und 2. Wenn die Katze nur im haus lebt und nicht raus darf. Wenn davon etwas bei Dir zutrifft, dann weißt Du schonmal den Grund. Du kannst Dir nur ganz viel Zeit nehmen, dafür sorgen, dass sie immer eine ruhige Umgebung hat erstmal, sehr geduldig sein mit Annäherung etc, neben ihrem Versteck sitzen, leise mit ihr reden und so weiter. Katzen sind enorm sensible Tierchen. Du kannst einfach nur lieb und beruhigend und einfühlsam sein und Dir sehr viel Zeit für sie nehmen.

Danke:)naja weitere paar jahre mal kucken Ich hab sie ja schon knapp 4

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"