Kater (3-4 Jahre) verhält sich sehr komisch, was tun?

Guten Abend, Mein Kater (ca. 3-4 Jahre alt) verhält sich sehr komisch. Mal atmet er sehr schwer und leise, oder sehr sehr schnell und laut, wobei er zwischendurch auch noch einen sehr lauten langen Atemzug macht. Gerade eben sah es so aus, als würde er hecheln wie ein Hund. Er wirk sehr fertig, er legt sich an die ungewöhnlichsten Orte, wo er sich sonst nie hingelegt hätte. Er lag mittem im Flur, sogar als die Hunde ( 3 Doggen) gebellt haben, ist er nicht aufgestanden. Als ein Hund dann kam und um ihn rumgelaufen und seine Nase in ihn reingesteckt hat, ist er auch nicht aufgestanden. Dazu kommt das er sich anlehnt wenn er sitzt. Er wechselt jede halbe Minute seinen Liegeplatz. Jetzt liegt er schon zum hundertsten mal unter meinem Tisch. Was soll ich tun? Ich will nicht das er mir in meinen Armen wegstirbt?

9 Antworten

,Wenn sich eine vorher gesunde Katze in diesem Alter so verhält, ist größte Besorgnis angebracht. Sofort zum Tierarzt, an besten Kleintierpraxis oder -klinik. Viele Tierärzte kommen auch im Notfall ins Haus, auch nachts.

Ferndiagnose ist immer schwer. Mein Kater hat sich auch mal so verhalten, bis er dann bei normalen gehen auch mal umgefallen ist. Wir sind dann zum Tierarzt. Ursache: Sein Urin hat sich in der Blase (wo sonst) Kristalisiert. Wenn man damit einige Stunden zu lange wartet überlebt das eine Katze nicht.

Fahr mit ihm zum Tierarzt!!! ich hoffe es geht ihm bald wieder gut :)

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"