Warum übergibt sich meine Katze und es kommt eine Wurscht aus Haaren heraus?

Das macht sie einmal in der woche is das normal???sie hatt auch etwas längere haare !!!ich gebe ihr aber täglich die Harball brekies von whiskas!!!

16 Antworten

Diese Anti-Haiball-Lecker schmecken den meisten Tigern zwar gut, helfen aber nicht wirklich. Hol ihr Malzpaste, die sie abschlecken kann. Die helfen meist besser.

ok danke werd ich machen!!!

Es kann sein, dass sie auch diese Pasten nicht mag. Das ist zwar eher selten, kommt aber auch vor. Dann wirst du leider mit dem Erbrechen leben müssen. Dem Tiger macht das überhaupt nichts. Ist nur unschön, überall und niergends diese Ballen zu finden.

di ehab eich ihr schon einmal gekauft da hat sie sie egrn gemacht

Das ist gut. Dann gib ihr die und die bisherigen Leckerchen gib ihr ab und zu mal nebenher. Meine bekommen die auch und sie sind völlig verrückt danach. Aber vorsicht: diese Leckerchen machen rund. Also etwas weniger Normales füttern. :-)

sie bekommt 1/2 sakcerl in der früh ein halben zu mittag am nachmittag mal ein paar brekies am abend leckerlis ein paar brekies und ein katzenstangerl!!

Aha, du bist ein Verwöhndosenöffner? Achte ein wenig auf das Gewicht. Ansonsten ist es prima.

sie hat nur 4 kg!!!ich geb mal eiun foto rein das du sie sehen kannst!und sie will dei leckerlies wenn ich sie ihr nicht gebe is beleidigt und geht!!

Lege ihr Katzengras an -das hilft besser. Trotzdem wird eine sich gut putzende Katze mit normalem Fell immer mal wieder(ca 1 mal wüchentlich) ihre Haarwürste in Form von einer kompakten Wurst erbrechen - was hereinkommt, muss auch wieder raus - besser, als eine Verstopfung zu riskieren - Sieh es einfach wie "stuhlgang" für die unverdaulichen Haare und habe immer genug "ZEWA Wisch und Wg " im Haus:-) LG Tine

Katzengras und die Malzpaste helfen viel besser,bekommen meine auch! Ansonsten ist das ganz normal wenn sie die verschlukten Haare rausbringt,viel schlimmer wäre es,wenn sie es nicht macht,denn die Haare müßen raus!lg,Rosa

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"