Katze bricht und hat Durchfall - was kann ich tun?

Hallo liebe Katzenfreunde! Meine Katze ist 12 Jahre alt und zieht sich völlig von uns zurück (sie ist eigentlich sehr anhänglich). Außerdem nimmt sie stark ab, bricht und hat Durchfall usw? was kann ich tun?

Danke schon mal im voraus!!!

9 Antworten

geh doch morgen zum tierarzt........alles gute für deine katze...

oh danki:)

SOFORT zum Tierarzt! Eine Katze, die bereits abnimmt und sich zurück zieht, ist schwerst krank! Dadurch, dass sie bereits erbricht und Durchfall hat, ist sie bereits dehydriert, und braucht mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit Infusionen. Das ist ein Notfall, und hat keine Zeit für einen Aufschub. Wenn du noch nicht warst, rufe SOFORT beim Tierarzt an, wenn du willst, dass die Katze noch eine zeitlang bei euch bleibt, bevor sie über die Regenbogenbrücke geht!

Wenn sie ständig erbricht, könnte dir der Tierarzt evtl. Heilnahrung mitgeben. Das ist ein Pulver zum Anrühren, eigentlich für Katzen, die nicht fressen. Das kann man in der Spritze ins Mäulchen füttern, damit sie schlucken muß, im Falle sie selber nicht frisst.

Ich drücke die Daumen, dass der Miez noch zu helfen ist, aber bitte warte keinen Tag mehr ab. Das klingt lebensgefährlich!

ab zum arzt. allgemeinuntersuchung, blutuntersuchung, kotuntersuchung. und dann je nach befund weiter. lass auch nachsehen ob sie dehydriert

wurde mal ein kontrollblutbild für ihre niere gemacht? wie sah das aus?

bis dahin kannst du nur eines tun. schau dass sie frisst. versuch rohes fleisch (kein schwein) fisch, laktosefreie milch, egal was. es sollte nass sein da sie durchfall hat und deswegen zuviel flüssigkeit verliert. also kein trockenfutter. alles was ihr nciht direkt schadet darf sie haben

versuch auch sie aus der hand zu füttern und sie dabei zu streicheln. manchmal klappt es dass katzi dann doch ein bisschen was nimmt

Weitere Katzenfragen zu "Katzenkrankheiten und Symptome"