Was genau heißt bei einer kleinen Katze "rollig"? Welches Verhalten zeigen Katzen in diesem Zustand?

 1. Meine Katze, Lucky Ist Jetzt 7 Monate Alt, Und Ist Schon Seid Ca. 6 Tagen ist Sie "Rollig" Was heißt das eigentlich Genau..? Ich weiss nur das sie "Kinder machen" will D: Und deswegen lassen wir sie auch Jeden Abend raus. ABer was Heißt das genau? Aus irgendeinem Grund will sie das doch. Oder etwa nicht?

2. Sie liegt grade neben mir, Eingerollt, und Fertig von gestern.. Sie zuckt Und Vibriert so Komisch mit ihrer Rechten Pfote..Was heißt das?

 

Ich will das sie aufhört mit dem Komischen Getuhe (rollig) denn Sie ist gestern fast nicht mehr wieder gekommen, da der Kater der bei ihr war sie nicht mehr weg gehen lassen wollte. (:

 

Danke für antworten :P

Meine Ktze (Lucky) aber noch nicht Rollig!

7 Antworten

Rolligkeit bei der Katze heisst, sie braucht nen Kater, genau wie läufig bei einer Hündin. Allerdings finde ich es unverantwortlich, dass ihr die Katze rauslasst, wenn sie rollig ist. Erstens mal bereitet es jeder Katze Schmerzen, wenn der Kater sie besteigt. Dann dauert die Rolligkeit so 5-7 Tage +/- 1 Tag mehr oder weniger. Wenn Deine Katze seit 6 Tagen rollig ist und in dieser Zeit immer draussen war, kann sie bereits trächtig sein, d.h. dass sie bereits Embryonen in sich hat, aus denen kleine Katzen werden. Falls ihr die nicht wollt, würde ich an Deiner Stelle mal dringend einen Kastrationstermin mit Deinem Tierarzt abmachen und die Katze kastrieren lassen, dann bekommt sie die Babies nicht und wird auch nicht mehr rollig! Deiner Mutter kannst Du sagen, dass Leute die Katzen halten, sich meistens sehr gut auskennen und auch genau wissen, wie das alles abläuft. Nicht so schlimm, meint Deine Mutter und was ist, wenn Deine Katze nach ungefähr 3 Monaten so zwischen 1 bis 7 Babies auf die Welt bringt? Was macht ihr mit den Babies, werden die ins Tierheim gebracht oder vielleicht sogar einfach ausgesetzt? Bevor man sich ein Haustier zulegt, sollte man sich erst mal genauer über das Tier informieren, wie man es artgerecht hält, welche Bedürfnisse es hat etc. und nicht einfach ein Tier kaufen, wenn man nicht weiss, wie man es halten muss. Du darfst das gerne Deiner Mutter zeigen und ihr auch sagen, dass die meisten Katzenhalter ihre Katzen sehr genau kennen, ebenso wie ihre Reaktionen!

Das hört schon von selber auf, wann, ist bei jeder Katze verschieden. Und was macht Ihr dann mit den Minikatzen?

"Rollig" heißt einfach nur, daß sie geschlechtsreif und "ge.il" ist. Sobald sie trächtig ist, ist es vorbei.

Das Zucken ist auch nicht schlimm. Das machen alle Katzen ab und zu mal im Schlaf. Wir auch.

LG, Wapiti

Und deswegen lassen wir sie auch Jeden Abend raus. 

Was planst Du denn? Eine Hobbyzucht?

Lass Deine Katze kastrieren!

Fakt ist, dass rollige Katzen einer großen hormonellen Belastung ausgesetzt sind, der nur durch eine Befruchtung oder durch die Kastration ein Ende gesetzt werden kann. 

Lässt man sein Tier decken, verkürzt man nicht nur seine Lebenserwartung und nimmt durch die Beanspruchung und Deformation der Gebärmutter gesundheitliche Schäden in Kauf, sondern man vermehrt das ohnehin schon bestehende Katzenelend.

Ist das Tier Freigänger, drohen ihm noch weitere Gefahren: Es wird sich auf der Suche nach einem Partner weit von Zuhause entfernen, unbekannte Straßen überqueren und so lange unterwegs sein, bis es einen Geschlechtspartner gefunden hat. 

<a href="http://www.loetzerich.de/KIN/catcare/kastration/kastration.html" target="_blank">http://www.loetzerich.de/KIN/catcare/kastration/kastration.html</a>

meine Mutter sagt nur:"Jaja..das ist nicht Schlimm wie du sagst.Nicht alles im Internet Stimmt." D:

Ganz genau so ist es dickes, fettes Daumen hoch @ quietscheratsch!

Weitere Katzenfragen zu "Rolligkeit und Geburt"