Kastrierter Kater leckt sich die Wunde trotz Halskrause. Was sollen wir machen!?

Hallo, gestern wurde mein 6 monate alter kater kastriert!Als wir ihn abholten bekamen wir für unseren kleinen eine halskrause. wir haben es ihm angezogen damit er nicht daran leckt!Denn die tierärztin hat gesagt das könnte sich entzünden! Aber er hat ein weg gefunden trotzdem daran zu lecken ! Was soll ich jetzt machen ? Lg MELISSA

4 Antworten

Beobachte die Naht einfach. Wenn du den Eindruck bekommst, das da was nicht stimmt, weil es vielleicht.. ja.. komisch ausschaut, du meinst- das sich das entzündet hat o.Ä., zum TA düsen. Mein Kater konnte die Zunge auch nicht davon lassen und es ist nichts passiert. =))

LG

Abregen!!! Tier sanft davon überzeugen, dass das nicht nötig ist und Mama bzw. Papa das schon mit einem sauberen Waschlappen - lauwarm - macht.

Schmusezeit schadet sowieso weder Mensch noch Katz.

Dann darauf achten, dass diese Halskrause so lange als möglich sinnvoll sitzt. Katzen sind Katzen und eigen. Sie lecken nun mal auch gerne. Ob das immer zu einer Entzündung führen soll weiß sicher Mutter Natur besser.

Also meine Katzen und Kater wurden alle mit 7 Monaten kastriert und bekamen keine Halskrause oder sowas. Einzig mein Mädchen hatte nen Verband um den Bauch, den sie aber selber entfernt hat, kaum dass sie nach der Narkose klar kucken konnte. Mach Dir keine Sorgen.

Weitere Katzenfragen zu "Sterilisation und Kastration"