Meine andere Katze erkennt, frisch kastrierten Kater, nicht mehr. Ist das normal?

Hallo :) Ich habe zwei Katzen. Eine Dame und einen Herren. Die beiden sind Geschwister, deswegen wurde der Kater heute kastriert. Als er nach Hause kam, war er noch sichtlich mitgenommen und taumelte durch die Gegend, hat sich trotzdem wie immer auf mein Schoss gesetzt und hat geschlafen. Doch meine andere Katze erkennt ihn nicht mehr. Immer wenn er kommt, macht sie den Katzenbuckel und legt die Ohren zur Seite und lauft ganz langsam. Einmal als er an ihr vorbei gelaufen ist, war sie auch aggressiv. Ist das normal ? Und was mache ich wenn das so bleibt ?

4 Antworten

der riecht fremd, das ist alles. in 2 tagen ist das wieder ok. lasst sie aber solang nicht allein zusammen. grade weil er so taumelig ist kann er sich nciht richtig wehren.

denkt dran auch das mädel zu kastrieren. grade bei ihr ist das gesundheitlich notwendig um einer dauerrolligkeit vorzubeugen

Keine Sorge, 123leo123. Das Getue der Tante wird sich wieder legen, denn sie ist nur dr√ľber verunsichert, WAS das jetzt ist, das so unversch√§mt ins Revier eindrang. Es roch ganz fremd und benahm sich noch dazu komisch, um sich gar noch auf dir breit zu machen. Man darf nicht vergessen, dass Katzen nicht auf Aussehen reagieren sondern Ger√ľche f√ľr sie ganz wichtig sind. Vllt. hilft es etwas, wenn du den Kater mal mit einem Tuch aus ihrem Ruheplatz bestreichst oder einem Kleidungsst√ľck von dir, lG + gute Besserung f√ľr den Bengel.

das vergeht wieder. er " riecht nach tierarzt".das is morgen bestimmt wieder vorbei

Weitere Katzenfragen zu "Sterilisation und Kastration"