Wird die Katze zu oft gedeckt und grenzt es an Tierquälerei?

Undzwar hat eine bekannte von mir zwei Katzen und seit 3-4 Jahren lassen sie die beiden auch regelmäßig decken(zwei mal im Jahr) nun find ich das schon arg viel zumal die weder mit den beiden Katzen noch mit den babykitten zum Tierarzt gehen um sie z.b. Regelmäßig kontrollieren zu lassen. Sie verkaufen die Babykatzen aber wie gesagt, ohne die vorher geimpft oder gechipt zu haben oder überhaupt einmal mit denen beim Tierarzt gewesen zu sein. Die Mama von der bekannten wollte sogar mal ein Babykitten in der Badewanne ertränken, weil die behindert war. Das ist für mich echt nur noch Geldmacherrei und noch nicht einmal gute. Am liebsten würde ich das melden aber geht das? Verstoßen sie wirklich gegen irgendwas? Und wenn ja, wo kann ich es melden? Was ich noch erwähnen wollte, erst im August oder September haben die beiden Katzen von denen geworfen und jetzt vor kurzem(ein paar Tagen) wieder. Ich hoffe ihr könnt mir helfen und danke im vorraus!

3 Antworten

Hi,

ja, das ist in meinen Augen Tierquälerei.Trotzdem wird es schwer werden,etwas dagegen zu tun.

Sammel als erstes alle Verkaufsanzeigen, damit du nachweisen kannst, wie oft die Katzen wirklich werfen.

Sind die Kitten denn bei Abgabe gesund? Wie alt sind die Kitten,wenn sie verkauft werden? Haben sich schon mal Käufer über sie beschwert?

Du könntest das dem Veterinäramt melden.Es ist allerdings nicht verboten, eine Katze werfen zu lassen und die Kitten dann zu verkaufen. Also brauchst du Beweise dafür, dass diese beiden Katzen zur Wurfproduktion genutzt werden. Selbst wenn du beweisen kannst,dass die Mutterkatzen zu oft werfen müssen kann es gut sein, dass as Veternäramt nicht einschreitet.

October

Hallo Ja, wenn das die selbe Mutterkatze ist, dann ist das def. zu viel! Sie sollte max. 1x im Jahr Welpen haben und zwar nicht jedes Jahr. Ihr sollte auch mal eine Pause gegönnt sein und ab einem gewissen Alter gar nicht mehr decken. Dass die Tiere nicht beim Tierarzt vorgestellt werden, ist äusserst unseriös! Das sind Vermehrer und keine Züchter! Ich würde das dem Veterinäramt und dem Tierschutzbund melden. Zudem würde ich auf den Anzeigeportalen (wenn sie Inserate schaltet) Gegenanzeigen machen, sprich ala „Kauft in XY von XY keine Katzen, weil…“ Wobei die Personen das selber ablehnen sollten, wenn die Katzen nichtmal geimpft etc sind. sowas fragt man als Interessent. Danke dass du dich kümmerst! LG

Wegen Tierquälerei anzeigen!! Du müsstest aber z.B. Beweise haben, dass die kleine Katze ertränkt werden sollte. Oder es stinkt dort übermäßig was ich mir vorstellen könnte. Bei seriösen Züchtern sind vom Verein her max. 2 Würfe pro Jahr zugelassen........................Aber das sind ja nur Vermehrer. Unverantwortlich solche Menschen. Aber solange sie Abnehmer für die Kleinen finden ist es sehr schlimm!!!

Weitere Katzenfragen zu "Sterilisation und Kastration"