Hat sie versucht die Katze zu quälen (Tierquälerei und Gewaltproblem)?

Hallo Leute, Ich hätte da mal eine sehr wichtige frage.

Vor 2 Stunden gab es einen Vorfall mit meiner besten Freundin. Ihre Familie ist im besitzt von mehreren Katzen und ich habe zu einer ganz bestimmten Katze eine sehr große Bindung aufgebaut. Da sie noch keinen offiziellen namen bekommen hat, habe ich mich für den namen "Shelley" entschieden. Ich habe die Katze echt sehr gerne. Ich hatte schon bereits vor einigen Jahren selber eine Katze aber Shelley ist das süßeste kleine Mieze Kätzchen das ich je gesehen habe. Zu meiner besten Freundin: Sie ist 20 Jahre alt und ein sehr komplizierter mensch, dennoch hat sie ein sehr großes Herz. Nur weil es wirklich viele Tiere sind die ihre Familie hat, hat sie ein Problem mit den Katzen. Jetzt zum Vorfall! Ich saß mit meiner Besten Freundin in der Küche und waren am reden. Währenddessen habe ich mit Shelley gekuschelt. Dann hat meine Beste Freundin einen Schnürsenkel genommen und es um Shelleys hals gebunden. Es war nicht übertrieben eng aber ich hatte in dem Moment sehr viel angst. Es ist wahrscheinlich keine Tierquälerei und sie ist nicht der Mensch, das sie so etwas tun würde aber ich hatte wirklich angst um Shelley. Ich habe sie mehrmals damit konfrontiert und schließlich hat sie mich angeschrien und mich aus ihrem zimmer geworfen. Sie ist der Meinung das ich am übertreiben bin. Jetzt hat sie sich ein kleines Fläschchen Alkohol gekauft mit dem Vorwand das sie es braucht um mich und mein Gerede zu ertragen. Meine Frage ist: Übertreibe ich? und ist das Tierquälerei und hat sie ein Gewaltproblem?

Ich danke euch fürs lesen und würde mich wirklich sehr über antworten freuen.

Liebe Grüße, Lara

8 Antworten

Normalerweise tut man so etwas ja nicht, es kann aber bei Deiner Freundin auch nur Gedankenlosigkeit gewesen sein. Sprich sie doch mal darauf an, aber ohne Vorwurf und mit ruhiger Stimme und ich hoffe, dass es dann wirklich nur das war und nicht beabsichtigt.

Du solltest Deiner Freundin auch beibringen, dass die wenigsten Katzen es mögen, wenn sie etwas um den Hals bekommen und sie solche Spiele besser sein lassen sollte.

So gesehen ist es keine Tierquälerei solange die Katze nicht irgendwie reagiert hat. 

Aber das macht man einfach nicht, das ist eher Anstandgemäß. 

Das ist zumindest meine Meinung. Hätte die Katze irgendwas negatives empfunden bezw dabei reagiert, hätte ich ganz klar gesagt das jetzt Schluss mit lustig ist & sie das auch nicht witzig finden würde wenn man es bei ihr mach. 

Vielen lieben dank für deine Antwort! :-) Shelley hat sich nicht großartig gewehrt aber mit der Pfote versucht den Schnürsenkel ab zu bekommen. Ich habe Shelley befreit und dann genommen und erstmal ins Wohnzimmer gebracht. Ich finde das du absolut recht hast und man so etwas allgemein einfach nicht macht!  

Also für mich ist das schon Tierquälerei! Sowas macht mal mit keinem Menschen & mit keinem Tier, egal mit welchem.

Danke für die Antwort! :-) Ich finde du hast absolut recht und ich bin deiner Meinung!

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"