Sieht mich die Nachbars-Katze als Beuten an?

In meiner Nachbarschaft sitzt öfter eine Katze im Fenster und wenn man da vorbei geht und sie anschaut , legt sie die Ohren an und faucht , ist aber ziemlich ruhig und starrt mich ebenfalls an. Wenn ich mich bewege flippt die voll aus und kreischt ganz schön. Ist das weil, sie ist das ihre Beute verschwindet oder wegen was sonst.

Zur Information: Ich bin recht groß und stämmig, die Katze wäre also ziemlich unterlegen. Bis jetzt habe ich eigentlich gedacht das Tiere nur kleinere Artgenossen jagen wollen.

Danke für die Antworten , mich interessiert das echt , weil ich das sehr komisch finde und auch amüsiert bin.

7 Antworten

Ist möglich, dass sie Dich durch ihr Verhalten einschüchtern und verjagen will. Oder sie will Dich auf Distanz halten und ihr Revier verteidigen. Darauf deuten auch das Fauchen und die angelegten Ohren hin. Das ist ein sehr aggressives Verhalten bei Katzen, die dadurch ihre "Feinde" warnen wollen: "Noch einen Schritt weiter und Du kriegst Ärger mit mir! bzw. Mach Dich hier weg, das ist mein Revier!" So eine "Catzilla" wohnt hier in der Nähe auch! Ich ignoriere sie einfach.

Ich denke eher sie sieht dich durch dein "Erscheinungsbild" als Bedrohung an. Nicht als Beute.

Manchmal zucken auch die Mundwinkel und die Augen werden immer kleiner und sie miaut, das kann ich aber durch das Fenster nicht hören. Für mich ist das eine richtige Lauerstellung. Echt der Hammer die kleine!!!

Weitere Katzenfragen zu "Jagdtrieb"