Was kann ich tun? Mein Kater will unbedingt nach draußen?

Mein Kater darf seit gestern nach Anordnung des Tierarztes für die nächsten Tage nicht mehr nach draußen (wegen einer Wunde). Jetzt nervt er total und miaut die ganze Zeit und gibt einfach keine Ruhe. Was soll ich bloß tun?

15 Antworten

Also, unser Kater durfte auch mal ein paar Tage nicht hinaus. Zuerst hat er auch ganz schön "gebettelt" sprich miaut, nach einer gewissen Zeit war dann allerdings immer Ruhe. Da musst du einfach ein wenig Geduld aufbringen, und das Mauzen so gut es geht ignorieren, oder lenk ihn mit spielen ab. LG Violet

Hier ein paar Spieltipps:

* Kugeln aus Alufolie (nicht zu klein, damit sie nicht verschluckt werden können)
* Kapseln aus Überraschungseiern, die mit Reis oder unterschiedlichen kleinen Gegenständen gefüllt werden können, damit sie durch die verschiedenen Geräusche interessant werden
* alle Arten von Schnüren, Paketschnur, Wolle, Bast (Vorsicht! Ausschließlich unter Aufsicht damit spielen lassen und nach dem Spielen unerreichbar verräumen! Neben der Gefahr des Strangulierens können Katzen Schnüre auch fressen und sich damit den Darm wie eine Ziehharmonika auffädeln!)
* lange Grashalme
* Kastanien
* Walnüsse
* Korken
* Den Teppich ein Stück anheben, sodass die Katze darunterkriechen kann. Eine unserer Katzen liebt das
* Wolldecken oder Handtücher, unter denen man sich verstecken kann oder unter denen auch irgendwelche Schnüre durchgezogen werden können - wenn die Katze den Gegenstand nicht sieht, der sich darunter bewegt, wird das Spiel erst interessant* Kartons zum Verstecken, zum Zerrupfen, Kartons mit Löchern zum "Pföteln"(:
* Angelspielzeug, z.B. eine Angel mit Lederbändchen, mit Federn, mit einem Plüschtier, auch hier sind keine Grenzen gesetzt
* Bälle aller Art, aus Plüsch, Fell, Sisal, ...
* Kuschel- und Rascheltunnels zum Verstecken und zum akustischen Reiz
* Kratzspielzeug aus Sisal
* Laser-Pointer (Vorsicht! Niemals direkt in die Augen der Katze leuchten!)
* Beschäftigungsspiele zum Erobern des Futters(also vielleicht Brekkies o.Ä. irgendwo verstecken)
* anscheinend sind solche "Katzenfummelbretter" bei vielen Katzen sehr beliebt. Hab mal eine Anleitung zum Selberbasteln gefunden, ist aber ein wenig aufwändiger:

Material:

1 fester Karton (Schuhschachtelgrösse) viele leere Klopapierrollen 1 leere Haushaltpapierrolle 2 ausreichend lange Bänder für die Befestigung

Vorgehen:

An der Rückseite einer (Schuh-) Schachtel werden 2 Schlitze eingeschnitten. Es wird ein breites Band eingefädelt. (Schnur wäre ungünstig weil sie rasch in den Karton schneidet.) Neben und übereinander werden so viele flexible Klopapierrollen eingefüllt bis sie gut eingeklemmt sind. Der gefüllte Karton wird an einem Stuhlbein festgebunden.

Ich hoffe, es ist was für deine Katze und dich dabei(: LG, jokerfreak

Keine Ahnung, warum das so komisch aussieht, sorry. Kannst es ja kopieren und irgendwo zum ausdrucken wieder einfügen...

Jau, das kenne ich gut. Wenn meiner sowas hat, macht der genau so einen Terz. Fürs Erste, versuche ihn so gut es geht abzulenken. Ich hab meinen damals eine ganze Zeit damit beschäftigt gekriegt, dass ich eine kleine Pappschachtel genommen habe. Da habe ich ein Loch reingeschnitten, so dass gerade die Pfote reinpasst. Ein paar Leckerlies oder Trofu rein - da ist er erstmal bei der Arbeit und beschäftigt:-)

Weitere Katzenfragen zu "Verletzungen"