Welche ist die richtige Katzen Rasse für mich?

Hi Leute ich frage welche die richtige Katzen Rasse für mich ist, ich will mir eine Baby Katze kaufen, sollte nicht allzu teuer sein aber man sollte ihr auch was beibringen können Sie soll verspielt und auch wieder flauschig und weich und nicht aggressiv sie soll nahe bei Menschen leben. LG

8 Antworten

Der Charakter einer Katze hängt nicht von der Rasse ab, sondern vom Wesen des individuellen Tieres.

Wenn Du eine Katze mit bestimmten Wesenszügen suchst, bist Du mit einer jungen Katze schlecht beraten, junge Katzen sind immer "Überraschungspakete".

Schau statt dessen in Tierheimen und bei Katzenhilfen nach einer Katze, zu der Du passt.

Beachte bitte, dass Katzen hochsoziale Tiere sind die zwingend Kontakt zu Artgenossen brauchen. Eine einzelne Babykatze wirst Du deshalb aus seriöser Quelle nicht bekommen.

Als Einzelkatze kommt nur eine erwachsene Katze in Frage, die nach wenigen Wochen Eingewöhnungszeit direkt in der Freigang kann.

"Nicht allzu teuer" sind Katzen im Tierheim. Je nach Tierheim beträgt die Schutzgebühr zwischen 80 und 120 Euro. Dafür sind die Katzen bereits geimpft, kastriert und gechippt.

Beachte bitte, dass Du bei zwei Katzen mit ca. 90 Euro regelmäßiger monatlicher Kosten rechnen musst, dazu kommen noch Tierarztbesuche.

Eine Rücklage für tierärztliche Notfälle von mindestens 300 Euro halte ich für zwingend erforderlich.

ich zähl dir einfach ein paar auf von denen ich nur positive Sachen gehört habe : Britisch Kurzhaar , keltisch Kurzhaar, heilige Birma , Ragdoll  und Scottish Fold
sind aber glaub ich nicht gerade billig
aber wenn du ne billige haben willst würde ich ins Tierheim gehen weil Tiere kosten nicht gerade wenig
meine Maine Coon hat 800€ gekostet und mein Golden Retriever Hund hat 1600€ gekostet. Sind mittlerweile " normale " Preise bei Züchtern

eine reinrassige katze mit stammbaum und allem kostet in der anschaffung 500 bis 1000 euro, je nach rasse. schnäppchen gibts da nicht. wenn das eine nicht zu bewältigende summe ist sollte man sich das mit der katzenhaltung eh nochmal überlegen weil tierarztrechnungen leicht dieselbe höhe erreichen können..

beibringen.. das hängt nicht von der rasse ab sondern vom charakter. sie darf nicht das größte dummchen vom dienst sein und sie muss spaß dran haben neues zu lernen und zu zeigen. das trifft auf viele katzen zu-wenn man ihnen nen anreiz dazu gibt. es gibt nur sehr sehr wenige katzen die um des lernen willens lernen. meist geht das über leckerchen. das stichwort dazu ist "clickern"

alle jungen katzen sind verspielt. flauschig hängt unter anderem von der ernährung und gesun dheitszustand ab, ne gut ernährte gesunde katze mit struppigen fell hab ich nie gesehen

eine aggressive katze hat oder hatte schlechte erfahrungen mit menschen. aggression heißt immer dass im verhältnis was nicht stimmt. das kann offene ablehnung sein oder angst

in wohnungseinzelhaltung kanns aber gut passieren dass miez mit dem menschen auf katzenart spielt: auflauern, anspringen, reinbeißen, umklammern, zutreten. das tut weh. aggressives verhalten ist das nicht, nur die folge davon dass niemand da ist mit dem man richtig spielen kann. apropos: babykatzen bitte NUR in paaren halten!

im großen und ganzen erfüllen alle katzen deine kriterien bis auf das erste. dass es nicht "teuer" sein soll beschränkt es auf die normale hauskatze. eine gut versorgte hauskatze (geimpft, entwurmt, gechippt) gibts zwischen 80 und 100 euro. und da es paarhaltung sein sollte dann mal zwei

im winter sind kitten selten. die berühmten maikätzchen sind im august abgabebereit.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenrassen"