Zweite Katze anschaffen - wann mögen sich die beiden?

Meine Katze ist knapp über ein Jahr alt. Ich hatte schon die Idee mir noch eine 2. Katze anzuschaffen. Aber noch eine kleine Katze - würden sie sich vertragen? Manche Katzen vertragen sich, manche nicht. Hat das etwas damit zu tun, dass sie gleich aussehen müssen oder dass sie gleich alt sind oder ist das Zufall, wenn sie sich mögen? LG

6 Antworten

Leider kann man das vorher nie so genau sagen. Es gibt sehr soziale Katzen und es gibt welche, die keinen Artgenossen um sich haben möchten. Ich hatte früher einen Kater, der hat dem neuen Familienmitglied (ein 10 wöchiges Waisenkind, weiblich) Mäuse von draußen gebracht und sich ein Leben lang gut mit ihr verstanden.

Mein jetziger Kater hat seinen eigenen Bruder und noch eine weibliche Katze verjagt und greift jeden an, der sein Revier betritt. Auf die beiden noch hier lebenden Katzendamen muss ich höllisch aufpassen.

Auf jeden Fall solltest Du Dich vorher sehr gut über die Zusammenführung von Katzen informieren und Dir die Option offenhalten, die neue Katze wieder zurückgeben zu können, für den Fall, dass es gar nicht funktioniert. Wenn es jedoch funktioniert (das kann zwei, drei Wochen dauern, bis das abzusehen ist) ist es für Dich und beide Katzen eine echte Bereicherung.

Also mit dem Aussehen hat das nun wirklich nichts zu tun. Das hängt von den Charakteren ab. Ist deine Katze ruhig, verträglich oder ein bisschen aggressiv? Und von der neuen Katze natürlich auch.

Das hat nichts mit dem Aussehen, sondern mit dem Charakter zu tun. Auf jeden Fall solltest du dir eine zweite Katze anschaffen, weil Katzen Gesellschaft von Artgenossen brauchen. Du musst nach Temperament entscheiden. Bei meinen Katzen habe ich festgestellt, dass die Ältere (die war zuerst da - ein Findelkind /2 J.) ein Kitten (13. Wochen alt) sofort akzeptiert hat, weil sie das Kitten wie ihr eigenes Kind großgezogen hat.

Jedoch ist es in meinem Fall ein Kater.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"