Eine Babykatze als Kumpel für meinen Kater Cici?

Cici ist 9 Jahre alt , (Kastr.) ich habe überlegt eine babykatze zu besorgen . Ist das eine gute Idee? Cici ist ein Kater.

Das ist Cici

5 Antworten

Der ist ja hübsch:-)

Ich würde keine ganz junge Katze nehmen. Die könnte zu anstrengend für deinen Cici sein. Eine etwas ältere Katze wäre da besser.

Danke für das Kompliment

Es IST eine gute Idee, einen Fellkumpel für Cici zu besorgen. Aber es ist KEINE gute Idee, EIN Katzenkind zu nehmen. Zu einer Katze diesen Alters kannst du entweder eine ausgereifte, erwachsene Katze ab 3 oder 4 Jahren dazu nehmen, oder aber, wenn es unbedingt Katzenkinder sein müssen, dann bitte ZWEI davon.


Dein Cici kann mit einem Baby nichts anfangen. Er wird genervt davon sein, weil kleine Katzen immer toben wollen (unter anderem mit ihm). Und für ein einzelnes Katzenkind wäre es ziemlich schlimm, keinen Spielpartner zu haben. So hättest du zwei frustrierte Katzen. Nimmst du zwei Katzenkinder, können die miteinander spielen und toben, und der Cici-Opa schaut zu, und kann sich dazugesellen, wenn sie ihre ruhigen Phasen haben und schlafen.


In den Tierheimen unserer Region bekommt man gar kein einzelnes Kitten zu einer alten Katze. Einzeln nur, wenn die vorhandene Katze nicht älter wie 3 Jahre ist. Ansonsten werden Katzenkinder hier nur paarweise vermittelt. Aus gutem Grund.


Nun ist also zu überlegen, ob ihr Platz und Geld für 3 Katzen habt, oder ob es besser ist, einer erwachsenen Katze ein gutes Zuhaus zu geben.


Schaut mal unter tierheimlinks.de, da befinden sich die Homepages der Tierschutzorganisationen auch in eurer Gegend (Postleitzahl eingeben). Vielleicht ist ja schon was dabei, was zu Cici passt.


Alles Gute, und nicht vergessen: Vergesellschaftungen unter Katzen bringen anfangs Reibereien mit sich (Fauchen, Knurren...), da muss man als Halter drüber stehen. Über kurz oder lang werden die Katzen miteinander auskommen.

dein kater ist 9, entspricht ungefähr einem 50jährigen menschen. ein kitten entspricht ungefähr nem 12jährigen. das gibt wenig gemeinsame interessen..

der übliche ausgang einer solchen mischung ist dass der alte kater mit dem jungspund völlig überfordert ist und der kleine sich langweilt. wenn dann zwei kleine katzen. klingt paradox aber das klappt besser weil der alte dann die möglichkeit hat sich zurückzuziehen

alternativ ein kater der eher in seiner altersgruppe ist

9 jahre ist ne lange zeit. hatte er in dieser zeit kontakt zu anderen katzen? eine katze verlernt irgendwann leider mit ihresgleichen zu reden und wird unverträglich.. 

ich würd auf alle fälle ne langsame zusammenführung mit gittertüre empfehlen

Ich hab's damals versucht als er so 2 1/2 Jahre war und noch nicht kastriert da hab ich einfach ne Katze vielleicht war es auch ein Kater von draußen kurz mit rein genommen . Cici war stinksauer , er hat mich sogar gekratzt aber das war in unserem Haus damals wo er alles markiert hat

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"