Eifersüchtige Katze - kann ich mir weitere Haustiere anschaffen?

Meine Katze wird im Sommer 7 Jahre alt. Wir hatten als sie ca. 2 Jahre alt war uns noch einen Kater dazu geholt, doch der wurde im Dezember 2009 leider eingeschläfert. Sie war immer total eifersüchtig auf ihn und hat sich nur mit ihm gestritten.

Jetzt würde ich mir gerne noch 2 Hasen oder Meerschweinchen dazu holen, ohne dass sie wieder eifersüchtig wird. Ich hab sie sehr lieb und möchte sie auch nicht verletzen. Würde das gehen? Oder würdet ihr lieber ein anderes Tier zu ihr noch empfehlen?

Vielen Dank schonmal

Liebe Grüße

Christine

9 Antworten

Also so, wie sich anhört, ist deine Katze ja schon sehr eingewöhnt und hat ihre feste Stellung.

Meerschweinchen dürfte sie da eher als Beute, als als Haushaltsmitglied sehen, was für das Schweinchen sehr schnell tödlich enden kann.

Ein Hase wäre eine Möglichkeit, wenn er bereits gross genug ist. Im allgemeinen greifen katzen diese nicht an, es sei denn, sie fühlen sich bedroht, oder es sind noch Kleintiere, die leichte Beute sind.

Hast du schonmal über ein Katzenbaby nachgedacht? Auch hier ist ein Risiko vorhanden, aber es kann durchaus sein, dass ihre Mutterinstinkte geweckt werden und sie das Kleine aufzieht. Aufpassen musst du aber auch hierbei wie die Hölle, denn es kann gut sein, dass sie es einfach tötet.

Auf keinem Fall sollte ihr der Eindruck entstehen, dass sie irgendwie benachteiligt wird, sobald du einen neuen Mitbewohner ins Haus holst. Es ist schliesslich ihr angestammtes Revier und das wird sie verteidigen.

Last not least...es gibt Katzen, die mögen nunmal keine Mitbewohner...ist eher selten, aber kommt vor.

Ich würde, wenn ich noch ein anderes Tier haben wollte, einige Regeln beachten.

1) Der Neuzugang darf weder in die Nähe des Katzenfutterplatzes, noch in die Nähe des Katzenklos

2) Auf keinen fall darf der Neuling vor der Katze gefüttert werden

3) Die Katze wird weiterhin ganz genauso behandelt wie bisher, also selbes Maß an aufmerksamkeit...erst danach kommt der Neuling

4) Das neue Wasauchimmer darf weder ins Beuteschema der Katze passen (Maus, Hamster) noch als Katzenspielzeug geeignet sein. Ein ausgewachsener Hase wäre also bestimmt möglich, ebenso, wie ein Hund. Ob du dir und der Katze aber damit einen Gefallen tust, ist eine Sache der Sympatie....verstehen sie sich, dann ists gut. Wenn nicht, dann hast du jeden Tag netten Terror daheim...

Mein Vorschlag:

von wo auch immer du deinen Neuling holen möchtest...vereinbare 1-2 Probetage. Dann siehst du schon, wie die Beiden sich verstehen.  In dieser Probezeit musst du aber wirklich gut aufpassen.

Viel Glück ;)

vielen dank! nur mit einem hund oder einer katze ist wieder das problem, wie mit meinem letzten kater. die zwei waren sogar verwandt sie war die tante von ihm, doch sie konnte ihn nicht oft leiden. deswegen bin ich vorsichtig mit hunden und katzen!

Aber trotzdem vielen dank!

Also, wenn Deine Katze schon bei einem Artgenossen eifersüchtig reagiert hat, könnte es sein, dass sie auf ein anderes Tier, egal was, genauso eifersüchtig wird.

Ich würde mal in einem Tierheim Deiner Umgebung nachfragen, ob die Tiere haben, die im Käfig gehalten werden können und nicht ins Beuteschema der Katze passen, also Hamster, Ratten, Mäuse ausschliessen. Ich denke, dass die im Tierheim sicher ein Tier für Dich finden werden, aber Du musst Dich eingehend erkundigen. Auch fragen, ob Du das Tier evtl. zurückgeben kannst, falls es wirklich nicht gehen sollte.

Wenn Du dann ein Tier hast, was immer es sein wird, solltest Du unbedingt darauf achten, dass beide Tiere gleichmässig behandelt werden und dass vor allem der Neuzugang nicht bevorzugt behandelt wird, denn das könnte wieder Eifersucht  bei Deiner Katze hervorrufen. 

das stimmt. danke!

 

Wir hatten als sie ca. 2 Jahre alt war und noch einen Kater dazu geholt, doch der wurde im Dezember 2009 leider eingeschläfert. Sie war immer total eifersüchtig auf ihn und hat sich nur mit ihm gestritten.

Ich finde es ja eh schon ein wenig assozial von dir noch eine Katze ins Haus zu schleppen, die sich nicht mit deiner 7 jahre alten Katze versteht und sie dann hinterher einschläfern zu lassen.

Und nein ich würde nicht noch ein Tier dazu holen, sonst wirst du es auch noch einschläfern lassen.

Ich glaube nicht, das der Kater eingeschläfert wurde, weil er sich nicht mit der Katze vertrug, das macht doch kein Tierarzt mit!???

Ausserdem ist es grundsätzlich nicht falsch eine zweite Katze ins Haus zu holen, denn auch Katzen lieben Gesellschaft.

Nein, er wurde nicht deswegen eingeschläfert. sondern er hatte einen trombus, angeboren herzfehler und wasser in der lunge. übrigens einen trombus kann jeder katze passieren!

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"