Wie kann ich den Katzenalltag interessanter gestalten?

Ich habe seit ca. 1 Monat ein 4 Monate altes Kätzchen. Er ist sehr verspielt und neugierig. Ich habe in letzter Zeit gemerkt, dass er sich ein bisschen langweilt. Zwar spielt er manchmal mit unseren anderen Katzen, hat viel Spielzeug, ein großes Haus, mehrere Kratzbäume, aber trotzdem habe ich das Gefühl, dass ist nicht genug für ein kleines Kätzchen. Was kann ich machen, damit es für ihn spannender wird? Mfg

PS: Ich kann mir leider nicht noch ein Kätzchen dazuholen, denn das wären dann vier Katzen, und das wäre zu viel

9 Antworten

Lass nicht immer alle Spielzeuge liegen dann werden du uninteressant. Aber wenn du die dann nach ca einer Woche wieder hinlegst dann findet er das bestimmt wieder toll. Oder Bau ihm auch mal welche da gibt es auch Anleitung im Internet

Mehrere Katzen sind das wichtigste, innerartliche natürliche Kommunikation findet statt, aber Katzen sind sehr eigen und gewöhnen sich nur langsam aneinander. Sie beschäftigen sich normalerweise ganz gut selbst, sind sehr selbständig im Gegensatz z. B. zu Hunden.

Bei aller Aktivität solltest du aber eins nicht vergessen: Katzen schlafen und ruhen oder dösen sehr viel. Sie sind nicht die Wollknäuel-Jäger, die man gern sieht. Bis zu 16 Stunden schlafen sie, wobei sie oft nachts aktiv sind und eher am Tag mehr schlafen.

Versuch mal kleine Rätzel für den kleinen zu erstellen. Zum Beispiel ein Leckerchen in einer Kiste oder unter einem Becher zu zu verstecken, so dass er sich dieses "Erarbeiten" muss.

Katzen brauchen aber ein Erfolgserlebnis, daher sage ich schon einmal vorsorglich, dass Du von Spielzeugen wie einem Laserpointer absehen solltest. 

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"