Katzenanschaffung: Ich kenne mich nicht aus und suche Tipps?

Hallo,

könntet ihr mir alles über Katzen erzählen, denn ich habe null Ahnung.

1) Wie hält man sie im Haus?

2) Sollte man mehrere kaufen damit ihr nicht langweilig ist?

3) Kann man mit ihnen spazieren gehen wie mit hunden oder bleiben sie nicht bei jemandem?

4) Kann man mit ihnen kuscheln? (usw...) Ihr könnt auch Vorteile und Nachteile einer Katze nennen. Es wäre auch nett wenn ihr den Hund mit der Katze vergleicht. Also was man mit dem Hund kann und mit der Katze nicht und auch anders rum.

Danke

8 Antworten

Frage 1 : Wie hält man sie im haus?

Antwort 1 : am besten sie dürfen raus und haben eine Katzenklappe so das sie immer rein können wann sie wollen.

Frage 2 : Sollte man mehrere kaufen damit ihr nich langweilig ist?

Antwort 2 : wenn man sie nicht andauernd beschäftigen kann dann Ja, wenn man sie Beschäftigen kann muss es nicht sein wäre aber trotzdem besser!

Frage 3 : Kann man mit ihnen spazieren gehen wie mit hunden oder bleiben sie nicht bei jemandem?

Antwort 3 : Es gibt Katzen die einem Folgen aber die meisten tun das nicht, aber mit einer Katze an der Leine Spazieren gehen ist meiner Meinung nach Quälerei.

Frage 4 : Kann man mit ihnen kuscheln

Antwort 4 : Ja, das mögen sie meistens, aber sie zeigen dann wenn sie nicht mehr wollen indem sie (meistens) einfach weggehen.

Vorteile und Nachteile an Hund und Katze : Das muss jeder für sich raus suchen, Katzen sind eher Einzelgängeraber, ein Hund braucht sein Rudel. Es kommt drauf an was man Lieber mag!

Und noch ne frage, wenn man zb ein haus und ein büro hat, was in der selben stadt(recht klein) ist, aber trotzdem halt paar km entfernt, würde, wenn man die katze mit ins büro nimmt und sie da rauslässt, sie wieder zurückkommen oder kann eine katze nur zu einem weg(ort, haus...)?

das würde ich lieber nicht machen, es ist ja eine Ungewohnte Umgebung da ist die Gefahr groß das sie nicht mehr wieder kommt.

man soll eine Katze auch erst 3-4 Wochen nachdem man sie geholt hat erst rauslassen.

Also bei einer Katze kommt es zuerst darauf an, ob reine Wohnungskatze oder Freigänger. Bei einer reinen Wohnungskatze mindestens zwei Katzen, da sie sehr soziale Tiere sind. Spazieren gehen an der Leine ist theoretisch möglich aber bitte mache das nicht, entweder sie darf ohne Halsband und Leine in der Gegend rum laufen oder bleibt im Haus. Natürlich kannst du mit Katzen kuscheln, nur kommt es auf das Wesen der Mietz an wie sehr sie es mag. Ein Hund ist ein stets treuer Gefährte, dem du Tricks beibringen kannst und sehr viel Aufmerksamkeit schenken musst. Katzen sind eigenwilliger, dafür benötigen sie weniger "Zeit" (kein Gassi gehen, keine Hundeschule, 8 Stunden allein lassen solange sie einen Kameraden haben in Ordnung). Sie benötigen natürlich trotzdem Zuneigung und jemanden der mit ihnen spielt. Zur Ausstattung brauchst du natürlich Kratzbäume,Katzenklos (ein offenes! und großes) die Regel sagt ein Katzenklo mehr als Katzen im Haus sind. Bei 2 also 3. Viel Spielzeug, eine Transportbox und co. Das Katzenfutter ist besonders wichtig, pass bloß auf! Whiskas, Felix und co. sind pures Gift. Katzen sind Fleischfresser und bei den Markenherstellern sind nicht mal 20% Fleisch drin! Achte darauf, dass das Futter über 75% Fleischanteil hat und dass es kein Getreide oder Zucker beinhaltet.

endlich mal ne antwort wo nicht drin steht dass ich mir ein buch kaufen soll, vielen dank

Daa ist nur die Hälfte was Katzenhaltung betrifft...

Katzen kann man sehr wohl Tricks bei bringen. Mein Kater kann Sitz. Dreh sich und Finger abstupsen... Und er ist erst paar Monate..

Kauf dir ein Buch..

@kingtyda

Ja, aber dafür erfährst Du nicht mal die Hälfte von dem was in einem Buch alles steht.

Das geht nicht gegen Dich Inmetsu. 

LG

Gerne

Und noch ne frage, wenn man zb ein haus und ein büro hat, was in der selben stadt(recht klein) ist, aber trotzdem halt paar km entfernt, würde, wenn man die katze mit ins büro nimmt und sie da rauslässt, sie wieder zurückkommen oder kann eine katze nur zu einem weg(ort, haus...)?

Sie kann zurück finden, allerdings nur wenn sie den Weg schon öfter abgelaufen ist, und bitte erst Freilauf geben wenn die Katze mindestens ein Jahr alt ist, ansonsten ist die Chance sehr hoch, dass du sie eine Weile nicht mehr finden wirst

Kauf dir Bücher über Katzen und deren Haltung.

Das hier zu schreiben dauert zu lange.

Wohnungskatzen sollten zu zweit gehalten werden, ein Mensch kann nie einen Sozialpartner ersetzen.

Man kann manche Katzen bei bringen an Geschirr und Leine zu laufen. Das dauert und man braucht schon ein Talent dafür.

Hund und Katz sind zwei total unterschiedliche Tiere(Arten) die haben kaum was gemeinsam außer das Geld und Zeit kosten.

Ich hab zwei Katzen und zwei Hunde.

Katzen sind nicht so pflegeleicht wie sie immer hingestellt werden. Ich klickere jeden Abend mit meinem Kater, spiele und erziehe sie. 

Und noch ne frage, wenn man zb ein haus und ein büro hat, was in der selben stadt(recht klein) ist, aber trotzdem halt paar km entfernt, würde, wenn man die katze mit ins büro nimmt und sie da rauslässt, sie wieder zurückkommen oder kann eine katze nur zu einem weg(ort, haus...)?

Mein Youngster wird von mir regelmäßig von meiner Wohnung zu die meiner Eltern mit genommen.

Er sieht beides als sein zu Hause an. Jedoch hat er noch kein Freigänger, da er noch nicht kastriert und fertig geimpft ist.

Möglich ist es aber

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"