Ältere Katze zu Katzenbaby dazuholen, was ist eure Meinung dazu?

Ich habe vor 2 Wochen ein männliches Katzebaby bekommen, da ich ihn tagesüber aber nicht alleine lassen will hab ich mir heute eine neue Katze zugelegt. Die im Tierheim meinte da mein Kater noch sehr jung (11 Wochen alt) ist braucht er eine ältere die ihn "erzieht". Alles schön und gut habe mir heute eine 5 Monate altes Weibchen geholt und er versucht auch die ganze Zeit mit ihr zu spielen nur sie knurrt ihn immer an, aber von mir lässt sie sich schon streicheln und halten und alles. Da es meine ersten Katzen sind gehe ich lieber mal auf nummer sicher und frage ob das normal ist das sie ihn so anknurrt? sie greift ihn nicht an, knurrt nur. Vieleicht weiß ja jemand bescheid der shcon katzen hat und ein paar Ratschläge was ich alles beachten/tun soll/muss wären auch nicht schlecht ^^

6 Antworten

Das Weibchen möchte nur dem jüngeren klarrstellen,das sie der Boss ist und stärker und so. Ich habe eine Freundin die hat drei Katzen und die älteste Katze knurrt die jüngste Katze immer an wenn er/sie näher kommt, das soll nur eine Drohung oder Warnung sein, dass die Katze sie nicht angreift.

das stimmt aber in diesem fall überhaupt nicht. das tier ist total verunsichert weil es in dem ehemaligen haushalt schlecht aufgewachsen ist ( hund und kinder ) sie ist total auf abwehr und benötigt zeit um wieder neues vertrauen zu bekommen.wenn die ältere zuerst gewesen wäre , dann würde sie dem jüngeren zeigen , das er sich gefälligst an ihr zu hause anzupassen hat, aber hie r liegt der fall ja umgekehrt .

Die arme Katze.

Keine Sorge, Chutki. Die Große macht dem Winzling nur klar, dass sie von seinem gesamten Benehmen genervt ist und ist im Prinzip schon dabei, ihn zu erziehen. Hört sich gefährlich an, sieht ruppig aus, ist aber alles im Rahmen, selbst, wenn sie ihm eine scheuert oder mal einnen Biß an bringt. Katzenerziehung ist absolut unblutig, und laß dich nicht irre machen, wenn der Kleine mal herzhaft quiekt oder die Tante laut auffaucht, denn Katzen lieben: Drama, Baby!, wie Bruce zu sagen pflegt. Außerdem muß die Dame sich erst mal auch an neue Umgebung + Menschen und eben Nervensägchen gewöhnen, kann das ein paar Tage dauern. LG + schönes WE euch allen :- )

Das mit der Älteren Katze ist jetzt nicht so gut,denn wenn sie ihn weiter hin anknurrt kann es zum streit führen "sprich" Sie jagen sich gegenseitig und sowas könnte zu Verletzungen führen.Wer es eine Kleine Weibliche Katze,in seinem Alter würden sie sich vielleicht gut verstehen und miteinander Spielen.Aber ich schätze mal wenn das Männchen größer wird könnten sie sich gut verstehen.Und eigentlich stört es Katzen nicht wenn sie alleine zuhause sind,normaler weise sind sie Einzelgänger in den Jungen Jahren,aber wenn sie älter werden,dann sind sie erfahrener und fangen was mit den Weiblichen Katzen an.Ich hatte selbst ein Kater!Warte ab vielleicht verstehen sie sich ja nach einpaar Wochen oder Monaten :D

Viel Glück noch :)

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"