Worauf muss ich beim Zweikatzenkauf achten und was ist zu tun, wenn sich die beiden Tiere nicht vertragen?

2 Antworten

Du kannst auch ruhig ein Katerchen nehmen.Auf jeden Fall immer ein j√ľngeres K√§tzchen,dann ist es einfacher. Wenn Beide kastriert sind,gibt es sp√§ter keine Probleme.Der kater dominiert doch nicht die Katze. Bei zwei M√§dchen kann man auch haben,das es Zickenkrieg gibt. Aber bei uns ging es immer gut. Kann sein,das die erste Woche ordentlich gefaucht und geknurrt wird,aber das geh√∂rt dazu. La√ü sie einfach alles alleine regeln,und gehe nicht dazwischen.

Wenn du die Charaktere der beiden Katzen noch nicht kennst, dann kannst du es nur versuchen. Ich w√ľrde aber nicht M√§nnlein mit Weiblein zusammen zu tun, denn in den meisten F√§llen versucht das M√§nnchen, das Weibchen zu dominieren.
Und du willst doch, dass sich die beiden vertragen. ;)

Wenn sie sich am Anfang nicht leiden können, aber sich nur aus den Weg gehen, dann habe noch etwas Geduld, nach ner Zeit sehen die Katzen es ein, dass sie nichts daran ändern können und gehen sich entweder weniger auf den Keks, oder verstehen sich sogar noch besser.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"