Zwei Ratten-eine Katze. Geht das gut?

Wie es oben steht. Ich habe eine Katze und will mir zwei Ratten anschaffen. Ich kann sie räumlich gut trennen, sodass Katze nie zu Ratten kann. Aber da meine Katze erst 8 Jahre alt ist, nicht die ruhigste und doch schon gerne spielt.. Geht sie dann vor meiner Tür ab wie sonst was, wenn sie die Ratten riecht, oder gibt sie dann Ruhe, wenn sie nicht zu den Ratten kommt? Es geht mir nur darum, dass meine Jatze halbwegs ruhe gibt und nicgt nur vor meiner Tür rumhänft und maunzt. Hat jemand hier Erfahrungen damit? :3 Danke im Vorraus!

6 Antworten

wir haben einen sehr aktiven jäger im haus. einmal brahte er uns einen unverletzten spatz der keine schwanzfedern mehr hatte

wir setzten ihn in einen käfig für ein paar wochen bis er seinen flug wieder steuern konnte und schlossen die zimmertür. die tür war für den jäer hochinteressant. bei jedem vorbeigehen wurde kontrolliert ob man vllt durchkam. aber davor gelauert oder gecampt hat er nicht. also, meiner erfahrung nach geht das gut. katzen sind alelrdings individualisten..

was du aber auf alle fälle probieren musst ist ob deine katze es akzeptiert wenn du ihr revier um ein zimmer verkleinerst. manche katzen reagieren da sehr ungehalten. mach die tür mal für ein paar wochen zu

Ich rate dir eher von ab. Es mag zwar individuell sein, wie die Katze auf die Ratten reagiert und wie sehr sie sich bemühen wird um in den Raum, wo die Ratten leben, zu gelangen. Aber die Ratten können unter großem Stress stehen. Auch wenn die Katze nicht in den selben Raum gelangt, so werden sie sie dauernd riechen und auch wenn du da bist können sie ggf die Katze an dir riechen und dich mit was Negativem verknüpfen. Ich würde es ihnen echt ersparen. Bei Ratten geht Stress ziemlich auf die Gesundheit.

Im Übrigen kann man Ratten zu zweit nicht wirklich artgerecht halten, das geht erst ab drei Tieren da es Rudeltiere sind.

Sicher bekommt die Katze mit, wenn da zwei potentielle Beutetiere in der Wohnung sind und sicher wird sie versuchen in das Zimmer zu kommen. Sie wird es auch früher oder später schaffen. Allerdings würde ich mir da fast mehr Sorgen um die Katze machen. Ich würde keine Ratten anschaffen, das verursacht den Tieren nur unnötigen Dauerstress.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"