Katze und Hamster - geht das?

Ich überlege, mir eine Katze anzuschaffen, habe aber schon einen Hamster. Dann hat eine Freundin, die auch eine Katze und einen Hamster hat, mir gesagt, dass das kein Problem ist, wenn man beide Tiere hat. Ich bin mir da aber nicht so sicher... :( Wer kann mir weiterhelfen?

6 Antworten

Wenn das Gehege absolut katzensicher ist, also zum Beispiel ein Aquarium mit doppelter Gitterabdeckung, so die Katze nur duchs erste Gitter zwischen beide Gitter aber nicht ins Gehege krallen kann und auch die Gitterabdeckung weder anheben noch verschieben kann, und du zusätzlich die Katze am besten gar nicht erst in das Hamsterzimmer lässt, ja.
Sie ist vom Geruch her als Fressfeind ein Stressfaktor für den Hamster und kann ihn bei kleinster Unachtsamkeit auch schwer verletzen oder töten.

Wichtig ist auch, dass du bei reiner Innenhaltung min. 60 m² und zwei Katzen haben solltest, bei stetem Freigang geht auch eine Einzelkatze und etwas weniger Platz in der Wohnung.

Auch wenn das Gegenteil möglich ist und man Sicherheitsvorkehrungen und Sicherheitsvorkehrungen und Sicherheitsvorkehrungen trifft eine Nagetierhaltung zusammen mit einer "Raubtierhaltung" möglich ist, so bin ich der Überzeugung, dass man sich entscheiden muss. Entweder ich habe Hamster, Moise, Ratten, Kaninchen etc. oder ich halte eine Katze, auch wenn es öfters vor kommen sollte, dass die Tiere keine Angst vor Katzen haben.

Katzen sind neugierig sie wollen immer über all hin und wenn eine Sicherheitslücke besteht, dann wird die Katze sie auch finden und ich glaube nicht, dass es sehr schön für den Hamster ist, wenn eine Katze auf seinem Gehege liegt und schnurrt, oder die ganze Zeit vor dem Gehege sitzt, das wäre so als würdest du versuch zu schlafen, wissend, dass ein fremder Mann mit einer Machete um dein Haus läuft und die Polizei kommt nicht.

also bei meinen katzen wär das auch überhaupt kein problem. würd 30min dauern dann wär der hamster tot und gefressen und alle probelme gelöst.. ein freund hat mal dasselbe experiment gemacht, die katze selbst war nur neugierig aber der hamster bekam sofort ne herzattacke und fiel tot um

wenn du das zimmer in dem der hamster lebt verschließen kannst sollte es keine probelem geben. allerdings sind katzen, anders als hamster, keine einzelgänger. ein artgenosse oder freigang sollte sein. vor allem bei kitten ist ein zweites katzenkind unumgänglich

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"