Katzen und Chinchillas?

Hallo Menschen!! Ich hab meine zwei Katzen schon fast mein ganzes Leben lang. Sie sind jetzt 13 und 14 und ich will mir zwei Chinchillas kaufen. Den Käfig stelle ich in mein Zimmer. Dort hält sich aber meine Katze Nala die meiste Zeit des Tages auf und meine Frage ist, ob Chinchillas Wesen sind, die dann hysterisch werden und Angst bekommen, wenn da den ganzen Tag eine Katze ist. Chinchillas sind ja nachtaktiv und meine Katze schläft in meinem Bett also könnte das die Chinchillas stören? Wir hatten davor Degus und die sind oft weggelaufen, aber unsere Katzen haben denen nie was angetan, weil die glaub ich zu groß für Katzen waren. Wird das mit den Chinchillas gut gehen ?? :))

3 Antworten

Für Chinchillas ist das großer Stress gerade wenn sie aktiv sind und die Katze mal gucken geht wer da so krach macht, ich glaube aber dass die sich daran gewöhnen werden, allerdings würde ich ihnen den Stress ersparen sie raus zu holen während die Katze im Zimmer ist, denn Chinchillas können ja nicht Wissen das die Katzen nichts von ihnen wollen.

Katzen und Hunde haben in der Nähe eines Chinchillas einfach nichts verloren . Auch ist die Unfallgefahr sehr hoch , denn ein laufendes Chinchilla löst den Jagdtrieb aus und der endet leider schnell tödlich für das Chinchilla . Selbst im Spiel können Hund und Katze ein Chinchilla schnell tödlich verletzen . Zusammenleben mit anderen Haustieren http://www.diebrain.de/ch-verhalten.html#an

Ja ich lass meine Katze ja nicht im selben Raum, wenn ich meine Chinchillas frei laufen lasse. Und meine Katze kann nicht an den Käfig der ist zu hoch.

Chinchilla löst den Jagdtrieb aus und der endet leider schnell tödlich für das Chinchilla

?? Hast du in etwa ne Ahnung wie schnell ein Chinchilla ist? Da würde ich mir mehr sorgen um die Katze machen. Das Chinchilla überspringt ganz locker Hindernisse wo die Katze abstürzt.

Außerdem sind Katzen keine Laufjäger. Bei einer Katze lößt ein rennendes Tier gar nix aus.

hm rennen deswegen meine katzen immer los wenn sie ne maus rennen sehen?^^ jede bewegung löst jagdtrieb aus, auch der lauerjäger sitzt stundenlang und wartet dass sich was bewegt. wie soll er sonst was fangen. und danach wird mit der beute gespielt. losgelassen, warten bis sie wegrennt, hinterher, einfangen. das spiel geht bis zu 15min lang

der höchste sprung den ihc bisher gesehen hab war anderthlab meter aus dem stand. das weiteste ca ein meter, aber da war ziemlich sicher noch luft für mehr. das war mühelos. es gibt auhc katzen mit mehr sprungkraft, manche springen aus dem stand auf türen. sprungtechnisch sind katzen ganz fit. und du setzt voraus dass es ein hindernis gibt hinter dem sich der chinchilla in sicherheit bringen kann..

und du setzt voraus dass es ein hindernis gibt hinter dem sich der chinchilla in sicherheit bringen kann..

Nein, tut ein Chinchilla nicht. Das rennt. Und zwar oben über die Möbel. Und das mit nem Tempo das Du Dir nicht vorstellen kannst.

Eine Maus tippelt nur. Das is für ne Katze interessant. Ein flüchtendes Chinchilla signalisiert der Katze nur völlig Hoffnungslosigkeit. Als wolltest Du zu Fuß nem Porsche hinterher rennen. ;o)

Ich würde es sein lassen. Chinchillas haben Beutegröße. Auch wenn deine Katzen schon älter sind. Der Jagdinstinkt bleibt.

Es geht darum ob die Tiere Angst haben vor den Katzen, nicht darum ob meine Katzen die Degus fressen weil das werden sie nicht. Wir hatten mal als ich ganz klein war einen Chinchilla und einen Kater die haben zusammen geschmust und so aber meine Frage war ob Chinchilla allgemein dadurch verstört werden, wenn sich den ganzen Tag eine Katze im Raum aufhält.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"