Werden sich meine Katze und das neue Katzenbaby vertragen?

Hallo! Also meine Katze ist 4 Monate und seit gestern haben wir noch ne kleine Babykatze, die gerade mal 6 oder 7 Wochen alt ist, jedenfalls sehr klein.

Die "große" hat die kleine beschnuppert, aber sonst keine Beachtung geschenkt. Ab und zu lauert die große der kleinen auf. Die große ist seit gestern auch anders zu uns, faucht uns an, lässt sich nicht hochheben, guckt ganz traurig.

Was meint ihr, wird das noch? Was soll ich machen, dass die große die kleine akzeptiert? Irgendwie der großen die kleinen zeigen oder so? Ich hab echt Angst, dass wir eine von beiden wieder abgeben müssen und das möchte ich wirklich nicht :(

12 Antworten

Also ich würde sagen das ist normal die Katzen müssen sich erstmal aneinander gewöhnen. Was ihr beachtet müsst behandelt bei Katzen gleich :) auch wenn die kleinere jetzt im Moment süßer aussieht muss man sich um die andere auch kümmern ;). Aber sonst müssen sie sich erstmal aneinander gewöhnen nach einiger Zeit wird das schon :)lg p.s ich hoffe sie werden mal beste Freunde :D ;D

das ist normal für katzen die sich erst 24h kennen. keine sorge. die erste reaktion ist eig ganz gut, die revierinhaberin ist neugierig (->schnuppern), das ist sehr gut. das fauchen liegt daran dass sie insgesamt verunsichert ist, gibt ihr 3 bis 4 tage sich an die situation zu gewöhnen

hatte die 4monatige ne vollständige sozialisierung? sprich hatte bis incl der 12. woche katzenkontakt?

bevorzugt die große. sie bekommt zuerst ihr leckerchen, sie wird zuerst gestreichelt und zuerst begrüßt. so lange bis die 2 freundschaft geschlossen haben. und versuch selbst ruhig zu bleiben. je nervöser du bist desto nervöser sind die katzen, desto schwerer wird alles^^

verteile mehrere futternäpfe und halte sie gut gefüpllt damit hunger kein thema ist

wie ist das verhalten der beriden katzen einander gegenüber?

Also erst mal wundere ich mich doch sehr, wie Du zu so ner kleinen Katze kommst. Meine Mamikatze hat ihre Babies noch bis in die 10. Woche gesäugt und Katzen sollten mindestens 12-14 Wochen alt sein, bevor sie von der Mutterkatze getrennt werden.

Ich hoffe jedenfalls, dass Deine ältere Katze nicht genauso jung war, als Du sie bekamst, denn das wäre absolut nicht gut.

Es dauert je nach Charakter der beiden Katzen einige Tage, Wochen oder sogar Monate, bis sie sich gegenseitig akzeptieren und solange solltest Du Dich gedulden. Du solltest Dich nicht einmischen, sondern die Beiden einfach zusammen lassen. Lass auch Deine grosse Katze erst mal die Kleine kennenlernen, bevor Du sie hochnimmst.

Behandle beide Katzen gleich, d.h. versuche mit beiden zu spielen, verteile Leckerlis und Streicheleinheiten gleichmässig und achte darauf, dass Du keine der beiden Katzen bevorzugst, denn Katzen können sehr eifersüchtig sein. Es kann auch zu Raufereien zwischen den Beiden kommen, wobei Du Dich nur einmischen solltest, falls Blut fliesst, was allerdings selten bis nie vorkommt.

Lass die Beiden ihr Kennenlernen unter sich ausmachen und mische Dich nicht ein, sorge aber dafür, dass Beide eine Rückzugsmöglichkeit haben.. Das einzige, was Du jetzt tun kannst, ist Dich in Geduld und Spucke fassen, denn manchmal kann es lange dauern, bis die Katzen sich akzeptieren. Verteile Deine Liebe gleichmässig und lass den Katzen die Zeit, die sie brauchen und nicht die Zeit, in der Du meinst, sie müssten sich akzeptieren.

Wenn Du Dir wieder mal ein Katzenbaby holst, solltest Du zwingend darauf achten, dass das Kleine nicht jünger als mindestens 12 Wochen alt ist, noch besser ist 14 Wochen, denn erst dann ist ne Katze richtig sozialisiert, d.h. sie hat von der Mutterkatze alles gelernt, was ne Katze wissen muss.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"