Katze versteckt sich?

Hallo, wir haben vor 2 Wochen eine Katze (ca. 4 Jahre) bei uns aufgenommen. Sie kam zu einer Futterstelle bei einer Bekannten doch die anderen Katzen akzeptierten sie nicht und griffen sie an. Wir holten sie dann nach Absprache mit dem Örtlichen Katzenheim zu uns. Nun versteckt sie sich seit zwei Wochen hinter der Waschmaschine manchmal auch unter dem Bett, einen Tag lag sie sogar auf der Fensterbank. Sie frisst geht auch auf das Katzenklo aber nur Nachts, Tagsüber Versteckt sie sich nur. Wir haben versucht sie zu streicheln und sie ließ sich anfassen und schnorrte sogar doch dann fauchte sie oder schlug nach uns. Ist das Normal gibt es irgendwelche Tipps die ihr mir geben könnt ? War es vielleicht nicht das richtige sie aufzunehmen wo sie doch eine "Draußenkatze" ist ?

4 Antworten

Auf jeden Fall lasst ihr Zeit. Und eine Draußenkatze kann man nicht einfach so rein holen, die braucht ihre Freiheit. Sie wird für immer Freigänger bleiben und das müsst ihr zulassen. Wenn sie jetzt schon oft Futter bei euch bekommen hat, dann wird sie auch zurück kommen.

Gebt ihr Zeit. Bedrängt sie nicht. eine Straßenkatze wird wohl nie so zutraulich werden, wie eine Katze, die unter Menschen geboren wurde, aufgewachsen ist und gelebt hat. Gebt ihr alle Zeit der Welt. Und wenn sie scheu bleibt, ist das eben so. Wartet, bis sie auf euch zukommt. Solange sie frißt und das Klo benutzt ist erst mal alles gut.

Wurde sie kastriert? Das sollte auf jeden Fall sein. Kann sie bei euch Freigang bekommen?

Danke für die Antworten. Dann müssen wir uns noch weiter gedulden und ja sie ist Kastriert und geimpft, Freigang könnten wir ihr geben aber wer weiß ob sie wieder zurück kommt.

Sie ist eine "Straßenkatze" und braucht deshalb Zeit sich an Menschen und alle zu gewöhnen. Lasst sie möglichst in Ruhe. Sie kommt schon irgendwann von selbst. Wann das ist kann dir keiner sagen. Also bitte Geduld.

Weitere Katzenfragen zu "Verhaltensweisen"