2 Kater und eine Katze...?

Hallo,

ich habe da ma ne Frage...;) Ich bin vor kurzem mit meinem Freund in eine 3 Zimmer Wohnung gezogen. Er hat einen Kater (Sammy), der vom Wesen etwas anders is, als "normale" Katzen, seine Mutter ist nach seiner Geburt gestorben und wurde somit vom Menschen aufgezogen und kennt es daher nicht so mit der Revierverteidigung... Ich habe eine Katze (Schiela), die bereits schon hier mit ihm zusammenlebt und sie auch soweit gut zurecht kommen. Mein Kater (Kimba) ist noch nicht hier, da wir befürchtet haben, dass es dann zu viel auf einmal ist, und sie bei der ersten Begegnung (1-Zimmer-Wohnung) nicht gut zurecht kamen, denn Sammy hat sich auf den Schrank verkrochen und kam Tage lang nicht mehr runter, da er so Angst vor Kimba hatte.

Nun die Frage, wenn man nun eine größere Wohnung hat und Schiela und Sammy sich bereits angefreundet haben, kann sich dann die Situation verändern, wenn Kimba auch wieder dazu kommt? Ich hoffe sehr, dass irgendwer so eine ähnliche Situation schonmal hatte und mir irgendwie weiter helfen kann ;)

Danke und ganz liebe Grüße

Miche

7 Antworten

Wenn du das Holen der dritten Katze gleichzeitig mit dem Umzug machst, ist es am einfachsten. Dann müssen sich die beiden jetzigen auch an eine neue Situation gewöhnen. Somit fällt es nicht so sehr ins Gewicht, dass da dann auch die dritte Katze mit von der Partie ist. Es wird wie immer, wenn man Katzen vergesellschaftet, Anfangsprobleme geben. Aber in der Ruhe liegt ja bekanntlich die Kraft. Mit Geduld bekommt ihr das sicher hin, mit viel Liebe und gleichmäßig verteilten Streicheleinheiten.

In der 1-Zimmer-Wohnung jedoch würde ich keine dritte Katze aufnehmen, das ist zu klein.

Größere Wohnung ist Pflicht, damit jede der Katzen auch eine Rückzugsmöglichkeit hat. Man kann es natürlich langsam und schonend versuchen und mit ein wenig Geduld, klappt es dann auch und die Katzen gewöhnen sich aneinander. Aber 1-Zimmer Wohnung, zwei Erwachsene und 3 Katzen ist definitiv zu klein.

Hat jemand von euch schonmal Felifriend ausprobiert? Wir haben die Katzen nun seid 2 Tagen zusammen und leider bessert es sich nicht, wobei 2 Tage nicht wirklich viel Zeit war, das weiß ich... Unser Kater Sammy sitzt nun entweder auf dem Schrank oder Kratzbaum und faucht und knurrt nun bei beiden Katzen wenn er die sieht, obwohl er sich mit Schiela vorher eigentlich gut verstanden hatte... Ich hoffe ihr habt noch gute Tipps für mich auf Lager ;)

LG

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"