Trächtige Katze frisst kaum. Kommt die Geburt?

Die Katze meiner Nachbarin ist trächtig. Der Geburtstermin sollte jetzt bald kommen. Sie hat kaum Hunger und trinken tut sie zwei drei Schluck das war 's. Kann es sein, dass sie ihre Kitten bald bekomm?

3 Antworten

Kann gut möglich sein, wenn es soweit ist wirst du es auf jeden fall merken (war bei meiner Katze damals so) Sie hat kurz vor der Geburt wie Wahnsinnig nach einem geeigneten Wurfplatz gesucht und wurde immer unruhiger und hat auch weniger gefressen. Am Tag der Geburt ist sie mir ständig nachgelaufen und hat wie verrückt miaut - keine 2 Stunden später waren die Kleinen dann da :)

also nachlaufen tut sie noch nicht sie vergricht sich untern tisch

Ich denke du hast die Frage schon selbst beantwortet....

Glaube ich auch!

das die kleinen in kürze kommt

Hi,

welcher Trächtigkeitstag wäre denn heute? Also an welchem Tag wurde die katze gedeckt?

Warum musste die arme Katze denn trächtig werden?

:-(

October

das muss ich meine nachbarin fragen meine ist kastriert ;)

Die Tragezeit bei der Katze beträgt 64-70 Tage.

Schade, dass deine Nachbarin so unverantwortlich war, ihre Katze nicht zu kastrieren. Vielleicht kannst du ihr ja ins Gewissen reden ihre Katze wenigstens nach diesem Wurf zu kastrieren? Die Mutterkatze kann ca. 6 Wochen nach der Geburt kastriert werden.

October

das werde ich auf jeden fall machen also habe sie gefragt sie weiß nicht genau wann die kommen weil sie den decktag nicht zuhaue wahr

So etwas werde ich nie verstehen! Wie kann ihr die Gesundheit ihrer eigenen Katze so egal sein?

Wenn sie nicht weiß, wie weit ihre Katze ist wird sie es nicht rechtzeitig merken, wenn ihre Katze überträgt und ein Kaiserschnitt notwendig wird.

Sie hat dann wohl auch keine Ahnung, wie oft dieKatze gedeckt wurde und ob alleKitten bei der Geburt gleich weit entwickelt sein werden.

October

doch das sind haus katze ist das zweite mal das erste mal wusste sie es ja der tierarzt kann auch nur schätzen zwischen eine oder 2 wochen

Wenn man eine Katze decken läßt und sorgfältig und mit viel Liebe Katzen züchtet muss man den Deckungstag nicht schätzen.

Deine Nachbarin scheint wohl eine Vermehrerin zu sein, wenn sie schon mehrer Würfe hatte? Angesichts von ca. 40.000 ungewollte katzen in den deutschen Tierheimen ist es verantwortungslos, die Katze mehrere Würfe haben zu lassen.

Wie alt sind denn die Kitten bei Abgabe? Läßt sie die Kitten wenigstens zweifach gegen Seuche und Schnupfen impfen, bevor sie die Kleinen verkauft?

October

Irgendwie traurig, dass Menschen wie deine Nachbarin für volle Tierheime sorgen. Wenn das so weitergeht wird es in Deutschland wieder Tötungsstationen für Katzen in den Tierheimen geben.

Ihre Kitten wird sie alle verkauft bekommen - aber was passiert mit den Katzen, wenn sie erwachsen werden und nicht mehr so niedlich sind? Sie im Weg sind weil man Urlaub machen will, ein Baby kommt oder die neuen Besitzer später einfach keine Lust mehr haben? Richtig, diese Katzen werden dann ausgesetzt oder ins Tierheim abgeschoben.

Sobald es um niedliche Kitten geht ist vielen alles egal. Wenn die Kitten dann verkauft sind gilt Aus den Augen, aus dem Sinn.

October

Weitere Katzenfragen zu "Rolligkeit und Geburt"