Katze sterilisieren - habe Angst etwas falsch zu machen. Was passiert nach der OP?

Hi! Nächste Woche lassen wir meine Katze sterilisieren... Ich hab total Angst, was ist, wenn sie nicht mehr aufwacht? Oder Schäden behält? Sie ist noch jung (7 Monate) und ich will sie auf keinen Fall verlieren. Kann mir von euer jemand, erklären, wie es nach dem Schnipp-Schnapp von statten geht?

7 Antworten

Kastrieren. Die Eierstöcke und GebĂ€rmutter werden entfernt. Bei einer Sterilisation werden nur die Eileiter durchtrennt, das bringt aber nichts gegen das "rollig sein". Sie wird das schon ĂŒberstehen. Wir hatten auch Angst, es wĂŒrde was passieren, aber unsere wollte sogar gleich nach der Abholung am Abend schon auf den Kratzbaum springen... davon mussten wir sie abhalten, wir haben sie dann mit frischem Wasser im Tragekorb gelassen, damit sie noch chillt.

Letztendlich ist das ein Routineeingriff und es ist gut fĂŒr sie.

Die Gefahr fĂŒr deine Katze ist viel grĂ¶ĂŸer, wenn ihr es nicht tut. GebĂ€rmutterhalskrebs, Zysten, Eierstockkrebs und Verhaltensstörungen sind ĂŒblich, wenn sie immer wieder rollig wird, ohne gedeckt zu werden.

bitte unbedingt kastrieren lassen, nicht sterilisieren!

der unterschied besteht darin dass bei einer sterilisation die eileiter nur durchtrennt werden, bei einer kastration werden die eierstöcke entfernt. eine sterilisierte katze wird noch rollig, lÀsst sich noch decken, hat alle risiken die damit einhergehen (stress, dauerrolligkeit, aidsrisiko, schmerzen beim deckakt, erhöhtes krebsrisiko..), eine kastrierte katze hat keinerlei sexualtrieb mehr und damit auch ihre ruhe

telefonier rum ob du nen arzt findest der die narkose per inhalation macht. das ist sicherer als spritze. ein risiko ist eine narkose immer aber die katez ist jung und gesund. außerdem ist die op wirklich routine. da passiert nur in ausnahmefĂ€llen was

nach der kastra braucht sie einen trichter oder einen body (die meisten katzen ziehen bodys vor) damit sie die wunde in ruhe lÀsst. sie wird recht schnell wieder die alte sein, dauert nur ein paar tage. achte darauf dass sie auch ein schmerzmittel bekommt

ach man, kann dich da echt gut verstehen. ist echt ein widerliches gefĂŒhl. habe das auch durch gemacht und weiß daher, dass sĂ€mtliche versuche, dich jetzt zu beruhigen, nicht wirklich funktionieren werden. jedoch möchte ich dir raten, dich irgendwie abzulenken und ein wenig zu beruhigen. ja ich weiß, ich weiß... leichter gesagt als getan.

die op, ist fĂŒr die TA reine routine und nebenbei eine die zapp-zerrapp, schneller vorbei geht als du denkst. es wird auch nur ein kleine wunde entstehen die auch schnell wieder verheilen wird.

Weitere Katzenfragen zu "Sterilisation und Kastration"