Sollten Hauskatzen lieber immer zu zweit sein?

Hallo, ich habe seit einem Jahr eine Katze und es tut mir immer so leid sie allein zurückzulassen. Ich frage mich deshalb ob es besser wäre mir eine zweite Katze anzuschaffen ?? Danke im Vorraus!

12 Antworten

Es ist immer besser, zwei Katzen zu halten. Eine Einzelkatze in reiner Wohnungshaltung wird alsbald verhaltensauffÀllig, da sie keinerlei Kontakt zu Artgenossen hat. Umso schlimmer ist es, wenn die Einzelkatze stundenlang alleine gelassen wird.

Deine Gedanken gehen also absolut in die richtige Richtung. Es ist klar, dass deine Katze nicht vom Tierheim ist, denn von dort hĂ€ttest du keine einzelne kleine Katze bekommen. Die geben die Minitiger immer paarweise ab, oder zu einer vorhandenen Katze dazu. Deshalb ist es wichtig, dass du dem Tierheim mitteilst, was du fĂŒr eine Katze hast, dann werden sie einen passenden Partner fĂŒr dein Tigerchen finden.

Ich wĂŒrde fĂŒr so eine junge energiegeladene Katze auch kein Katzenbaby dazunehmen, weil das hier den kĂŒrzeren zieht. Du holst am besten eine Katze, die mindestens 6 Monate alt und bereits kastriert ist. Denn es ist auch ungĂŒnstig, eine zu holen, die vielleicht 4 Wochen spĂ€ter kastriert werden muß. Dann hast du wieder neue GerĂŒche (Tierarzt) in deiner Wohnung, die den vorhandenen Kater in Stress versetzen. Und das neue KĂ€tzchen ist noch nichtmal eingewöhnt und hat bereits den Stress mit dem Tierarzt. Tierheimkatzen sind grundsĂ€tzlich vorher tierĂ€rztlich untersucht und geimpft, sodass du dann in der nĂ€chsten Zeit keinen Tierarztbesuch auf dem Plan hast.

Aber es ist ganz wichtig, dass du deinem Tiger einen Kumpel dazuholst. Du wirst sehen, da geht es ihm bald viel besser, und er hat viel mehr Spaß am Leben. - Anfangs wird es sicher Gefauche und Geknurre geben. Aber das ist ganz normal, und hört nach einigen Tagen bis Wochen auf. Die Tiere mĂŒssen zuerst ihre Rangordnung klĂ€ren, und dein Tiger verteidigt sein Revier.

Hier kannst du unter deiner Postleitzahl die Stellen herausfinden, wo du dir den neuen Tiger holen kannst:

http://www.tierheimlinks.de/

Und es ist eigentlich egal, ob Kater oder Katze. Die vertragen sich beide. Es kommt nicht auf das Geschlecht an, sondern auf den Charakter. Die Tierheimmitarbeiter können dir hier helfen, die kennen jedes Tier genau.

Viel Freude dann bald mit zwei Tigern. Und du wirst sehen, nicht nur der Tiger, sondern auch du wirst viel mehr Freude daran haben, wie an einer Katze allein.

wieder mal wunderschön kommentiert ,DH

Lieben Dank fĂŒr dein Sternchen :o) .

Ja, du hast mit deiner Vermutung recht. Eine Katze kann gut als Einzelkatze gehalten werden, wenn immer genug Menschen zuhause sind und sie auch noch Freigang hat. Eine Wohnungskatze von berufstĂ€tigen Menschen sollte jedoch einen Kumpel zur Seite haben. Es könnte zunĂ€chst beim Einzug Stress geben, aber dann musst du deine Erstkatze besonders gut behandeln. Meistens ist es einfacher, eine jĂŒngere Katze dazuzunehmen, weil diese sich eher unterordnet. Aber dann mußt du aufpassen, dass du die Ă€ltere mehr beachtest, denn die kleine wird sich in den Vordergrund drĂ€ngeln. Wichtig ist, dass du die Katzen das ansonsten unter sich regeln lĂ€ĂŸt, auch wenn es mal recht unfreundlich zugehen sollte. Sie klĂ€ren nur die Rangordnung. Ganz wichtig ist es, dass jede ihren eigenen Platz, ihr eigenes Futternapf und ihr eigenes Clo hat.

FĂŒr reine Wohnungskatzen ist es immer besser, wenn eine nicht alleine bleiben muss, sondern nen felligen Kumpel um sich haben kann, zum Spielen, Toben und Kuscheln.

Ich persönlich wĂŒrde eine in etwa gleichaltrige Katze bevorzugen, wobei eigentlich egal ist, ob Junge oder MĂ€del dazukommt. Kastriert sollten beide allerdings sein, denn sonst kann es Probleme geben. Am besten wĂ€re es, wenn Du die zweite Katze am Wochenende holen könntest, wenn Du Zeit hast, wenigstens am Anfang ein Auge auf die beiden zu haben, denn wenn es auch höchst selten bis nie zu blutigen Auseinandersetzungen kommt, so bleiben wahrscheinlich gegenseitiges Anfauchen, Ankurren und auch Rauferein nicht aus, aber das ist beim Kennenlernen von 2 Katzen ganz normal. Auch wenn sie sich nie lieben werden, aber sie werden sich akzeptieren und Du musst den Beiden nur die Zeit geben, die sie brauchen.

Jedenfalls viel Spass mit den beiden.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"