Katze = Katzenfutter xD? oder Hundefutter!?

Hi, ich hab ne süße kleine Katze, die aussieht als wäre sie 8 Monate alt , aber derweil schon 12 jahre aufm buckel hat. Mein Besuch fragt mich jedesmal, ob ich der Katze kein Futter geben würde. Was jedoch nicht stimmt, weil sie ununterbrochen fressen würde, wenn ich ihr geben würde. Bekommen hat sie 5x am Tag immer halben Napf voller Katzenfutter.

So eine Büchse Katzenfutter kostet auch ihren Preis. Jetzt dacht ich mir, kaufste mal Hundefutter ne Dose dreifach so groß und genau so billig. Seitdem bekommt meine Katze permanent ihren Napf gefühlt und ist glücklich. Am Anfang dacht ich mir, wie viele Katzenschälchen (Whiskas etc) soll man denn kaufen, damit die Katze fürn paar Tage ausgesorgt hat? Seitdem hol ich immer 1,5 kg Dosen xD

Mal schaun, was ihr dazu sagt.

19 Antworten

Gib deiner Katze wieder Katzenfutter, Im Hundefutter ist zu wenig Fleisch und auch kein Taurin drin, welches die Katze braucht. Wenn du die Katze weiterhin mit Hundefutter fütterst bekommt sie Mangelerscheinungen und wird krank.

Wenn Du der Meinung bist, Katzenfutter sei zu teuer, darfst Du halt keine Katze halten!

Eine Katze auf Dauer mit Hundefutter zu ernähren, kann zu bösen Mangelerscheinungen führen, da Hundefutter eine andere Zusammensetzung als Katzenfressen hat. Hundefutter enthält z.B. kein Taurin, das ein Hund selber produziert, eine Katze aber durch Fressen aufnimmt, weil ihr Körper das nicht selber machen kann. Nur ein Beispiel!

Wenn ne Katze dem Hund mal Futter stiehlt, ist das nicht schlimm. Aber einer Katze auf Dauer nur Hundefutter zu geben, macht Deine Katze krank, also wenn Du das wirklich willst, gib Deiner Katze weiter das billige Hundefressen.

Ich glaube es hat schon seinen Grund warum es Katzenfutter und Hundefutter gibt. Sonst würde es ja HundKatzenfutte rgeben. Ich würde es dir also nicht empfehlen und im Katzenfutter ist auch mehr Eiweiß drin das brauchen sie!^^

Weitere Katzenfragen zu "Ernährungstipps"