Aggressiver Wohnungskater - muss er ins Tierheim?

Hallo, ich hab seit ca. 2 Wochen einen jungen gelb-orangen Kater. Da mir erst vor wenigen Monaten eine Katze überfahren wurde, hab ich beschlossen, dass ich den Kater nur im Haus habe. Jedoch gibt es nur Probleme mit dem Kater. Er ist total aggressiv... Er zerkratzt mir alle Möbel, die gesamte Einrichtung etc. Er springt auf die Möbel und auf den Tisch und macht alles kaputt.

Am Freitag hat er sogar das Fernsehgerät kaputt gemacht. Außerdem hat er immer seine Sporen draußen und kratzt mich immer. Ich werde schon in der Arbeit gefragt, ob ich misshandelt werde, weil ich überall tiefe Kratzspuren habe. Ich hab den Kater einfach nicht unter Kontrolle. Egal was ich tue und wie nett ich zu ihm bin, er ist immer total aggressiv und macht alles kaputt.

Es wollen gar keine Freunde mehr zu Besuch kommen, weil der Kater sofort alle Leute anspringt und kratzt. Bitte um Hilfe, was kann ich tun, dass der Kater normal wird? Oder gibt es sowieso keine Möglichkeit und ich muss ihn ins Tierheim bringen?

3 Antworten

Dein Kater hat Langeweile und eventuell auch keinen Kratzbaum? Sperre ihn nicht ein und mach Deine Wohnung nicht zum Gefängnis für ihn.Er wird sich freuen und gerne zu Dir zurückkommen wenn Du ihn gut behandelst. Ich kann Deine Angst verstehen, aber das Risiko musst Du tragen. Gönn ihm ein artgerechtes Leben.

Danke für's Sternchen :)

naja du hast ne wohnungseinzelkatze die sich zu tode langweilt und ihre energie an der einrichtung auslässt. du hälst ihn nciht artgerecht und bekommst die quittung.. vergesellschafte ihn oder lebe mit den konsequenzen

wohnungskatzen nur zu zweit. damit sie nie wirklich alleine sind und jemandem haben der mit ihnen tobt-du hast gesehen was passiert wenn sie das mit menschen tun^^. aber trotzdem brauchen sie viel mehr aufmerksamkeit als freigänger weil ein leben in der wohnung einfach sterbenslangweilig ist. richte spielstunden ein

nach aggression klingt das erstmal nicht. jedenfalls schreibst du weder was von knurren noch fauchen noch von aufgestelltem fell

Ganz einfach: Lass den Kater raus! Er zeigt dir doch recht deutlich, dass er nicht zufrieden damit ist, ständig eingesperrt zu sein.

Weitere Katzenfragen zu "Aggression und Streit"