Meine Katze faucht meinen Bruder an... Schon beim Sehen

Hallo. Folgende Frage an alle Katzenkennener. Ich lebe nicht bei meinen leiblichen Eltern und habe eine Katze. Wenn wir in den Urlaub fahren, bringen wir meine Katze zu meiner leiblichen Mutter und meinen Geschwistern (3 Brüder). Soweit so gut. Letztens kam mein "mittlerer" Bruder (12) mal wieder zu Besuch und meine Katze hat ihn eigentlich ständig nur angefaucht. Ich hab versucht zu vermitteln, hat meinem Bruder etwas von den Leckerlies gegeben und meinte, einfach mal hinhalten. Sie fras sogar aus der Hand, sah ihn aber immer mal wieder beim Fressen an, und fauchte, und fras weiter. Seltsam. Ich hab meinem Bruder dann ihr lieblingsspielzeug gegeben (so ein stab mit nem seil und am seil ist so ne maus dran ^^) und damit hat sie dann auch ausgelassen gespielt, bis er einen Schritt zu nahe kam, dann ging sie in Angriffsstellung und fauchte. Eskaliert ist das ganze dann, als er gehen wollte, und meine Katze an der Tür saß und er praktisch nicht vorbei kam, weil sie wirklich ziemlich gefährlich aussah. Ich habe sie dann weggetragen und daraufhin hat sie MICH angefaucht. Das hat sie noch nie gemacht. Ich verstehe das nicht, was ist ihr Problem mit meinem Bruder, bei meinen anderen hat sie kein Problem. Ich kann mir das nicht erklären. Und warum faucht sie mich dann an? Sie ging mir dann auch den ganzen Tag aus dem Weg. Was ist mir ihr los?

10 Antworten

Wie unten schon jemand geschrieben hat, denke ich auch das Katzen ein Gespür dafür haben wer gut und wer "Böse" ist. Meine Katze konnte meinen Vater nie leiden..Und der ist auch nicht gerade der freundlichste Mensch auf Erden. Ändern kann man da glaube ich wenig. Wen die lieben Mieze "hassen" den hassen sie eben ;P

Und das mit dem wegnehmen und dann gekratzt werden ist bei mir auch schon passiert. Sie ist eben in Angriffstellung und sie weiß nicht das du ihr nichts böses willst in dem Moment hat sie ihren wie ich es gerne nen "Ninja Modus" an :D Deshalb bist selbst du für sie eine Art "Feind".

Ich könnte mir vorstellen, dass Dein Bruder sie mal so richtig geärgert hat und sie ihm das nicht sooo schnell vergisst. Ansonsten ist es an Deinem Bruder, dass er langsam und ohne es zu forcieren, das Vertrauen der Katze zurückgewinnt. Dass sie Dich angefaucht hat, ist normal, denn Du hast Deinem Bruder geholfen. Es kann aber auch sein, dass er irgendwas an hatte, das Deiner Katze nicht passte. Meine Katzen sind z.B. blitzartig verschwunden, wenn ich Stiefel und Lederjacke anhabe, denn sie meinen dann, sie müssten zum Arzt. Allerdings fauchen sie mich deswegen nicht an.

Er hat sie bestimmt erschrocken und oder geärgert.Die Katze erwartet das wieder von ihm und geht deswegen auf Abwehr oder direkt zum Angriff über.Wenn sie ihn angreift und du nimmst sie weg dann bist du in dieser Situation auch ihr Feind , deswegen faucht sie dann auch dich an.Ich wette das sie einen Tag später wieder normal zu dir war.

ja war sie. Allerdings ein bisschen verletzt hat es mich ;) Denn ich tu immer mein Bestes um ihr ein gutes Frauchen zu sein, und dann kam das ziemlich überraschend. Es klingt zwar blöd aber ich hatte das Gefühl sie würde mir Vertrauen. Und wenn ich sie da wegtu und sie mir vertrauen würde, dann würde sie nicht denken, dass ich ihr irgendwie damit schaden wollte.

Weitere Katzenfragen zu "Aggression und Streit"