Reicht die einmalige Anwendung eines Spot-on-Präparats, um die Katze flohfrei zu bekommen?

Abend allerseits,meine Frage lautet ob eine einmalige Anwendung des Spot on Praeparats mit einer Wirkzeit von 4 Wochen ausreichend ist um die Katze Flohfrei zu bekommen .

Meine Nachbarin (Besitzerin von 2 Katzen und 2 Hunden ) meinte das man die Katze zwar zeitweise Flohfrei bekommt,da sich aber 90% der Floehe/Larven nicht auf der Katze selbst ,sondern auf ihrem Schlafplatz und Umgebung aufhalten sollen ,eine gruendliche Reinigung notwendig waere ,und eine Monatelange Behandlung des befallenen Tieres deshalb besser waere ,um die Biester ein fuer alle Mal loszuwerden .

Außerdem wurde mich interessieren wie lange die Biester ohne Nahrung ueberleben koennen ,und ob sie auch den Mensch als ´Wirt´ zum ueberleben und zum Vermehrung nutzen koennen ,danke.

6 Antworten

In der Puppe, wenn sich der Floh von der Flohmade zum erwachsenen Floh entwickelt, kann der Floh ein halbes Jahr oder länger aushalten. Dann ist er geschützt vor Austrocknung und Giften.

Und allgemein dauert es wohl so 3 oder 4 Wochen, bis sich ein Floh vom Ei zum Hüpfer entwickelt. Wenn es schwülwarm ist, reift ein Floh schneller.

Katzenflöhe machen auch vor Menschen nicht halt. Ich habe mal gelesen, dass sie sich mit Menschenblut nicht oder nur eine Generation lang vermehren. Da sich der Katzenfloh aber auch gut auf Ratten, Hunden und vielen anderen Tieren hält, wäre ich mir da nicht so sicher :o)

Dein Spot-On hat sicher eine Anleitung, in welchen Abständen man die Behandlung wiederholen sollte. Weitere Kampfmittel für die Wohnung ("gründliche Reinigung") halte ich hingegen für weniger nützlich, eben weil die verpuppten Flöhe immer übrig bleiben. Also besser die Katze als Lock- und Vergiftungsmittel benutzen^^




Tierarzt anrufen und noch etwas, nicht alle Tiere vertragen dieses Mittel, kann Allergien auslösen.

Der Mensch wird nur dann zum Wirt, wenn das Ganze überhand nimmt.

Zuviele Behandlungen schädigen das Tier!

Decken in Plastiktüte stecken und 48 Std. einfrieren

Mensch, Lieb. Ich hab dir doch schon gesagt: Spot on macht die Katz binnen 2 Tagen frei während ein Fogger die Wohung vom Ungeziefer befreit.

Ja, Katzenflöhe gehen auch auf Menschen als Ersatzwirt - denen ist nur Blut wichtig.

Du mußt Spot on und Fogger gleichzeitig anwenden - erst dann wirst du die Brut los = eigene Erfahrung.

PS, der Fogger enthält ein Kontaktgift und tötet alle Entwicklungsstadien von Ei über Larve bis erwachsenem Floh ab.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"