Vogeljagd meiner Katze - Hat sie ihn gefressen, oder wieder rausgebracht?

Hey ihr :D Unsere Katze hat mal wieder Spaß gehabt - und bei uns in der Wohnung eine Vogel zerlegt. Ich habe gerade, als ich heimkam, in einem Zimmer hunderte Federn gefunden, allerdings sonst gar nichts. Es hab einen Punkt, da lagen ganz viele Federn auf einmal, aber auch dort war nirgends der Vogel in der Nähe zu sehen. Natürlich habe ich auch unter den Schränken usw. geschaut, aber vom Vogel fehlt jede Spur. Ist es möglich, dass sie ihn wieder mit rausgenommen hat? (Durch die Katzenklappe, wie sie ihn auch reingebracht hat?)

Hab ja keine Lust in 1 Woche nen toten Vogel in der Wohnung zu finden Danke :D

6 Antworten

Natürlich hat sie ihn aufgefressen :-)  Da bleiben nur ein paar Federn übrig. Die kleinen Knöchelchen von dem Vogel sind für eine Katze kein Problem.

Übrigens - von Mäusen bleibt auch meistens nur die Galle übrig. Die mögen Katzen nicht.. :-)

Echt Mäuse haben keine Galle, aber Spitzmäuse, die zu den Insektenfressern gehören haben eine. Meine Katzen verschmähen die gleich, aufgrund bitterer Erfahrungen ;)

Natürlich hat sie den Vogel aufgefuttert, was denkst du denn? Wird langsam Zeit, dass du erkennst, dass Katzen kleine Raubtiere sind und Vögel nicht verschmähen.

Eher ist es möglich, dass sie ihn gefressen hat. Meistens findet man von den Vögeln noch Schnabel und Beichen/Krallen. Geübte Katzen fressen die nicht mit. 

Sei jetzt nicht schockiert oder so... aber Katzen FRESSEN Vögel!

Das weiß ich natürlich, aber wirklich mitsamt Knochen und allem? Von der Federzahl war das kein kleiner Vogel

Jup. Da bleibt nichts übrig.

Manche Katzen die viel selber jagen spucken einen Teil der inneren Organe wieder aus. Der wo die Gallenblase mit dran hängt weil die widerlich schmeckt. Aber die meisten fressen die Beutet einfach so komplett.

Ja, mit Knochen. Katzen wären nicht in der Lage, die Vögel zu tranchieren. 

Weitere Katzenfragen zu "Jagdtrieb"