Worauf sollte man im Alter von 16 Jahren bei der Anschaffung einer Katze achten?

Also grob habe ich meine Frage schon kundgetan und würde gerne die Möglichkeit bekommen auf "Tipps und Tricks" von profis zugreifen zu können. Ich bin 16 und mein größter Traum ist eine Katze, ich habe mich schon informiert und weiß das es eine Entscheidung ist die einem das ganze Leben auf den Kopf stellen kann. Ich habe ein paar Fragen, auch welche die teilweise schon auf anderen Foren beantwortet wurden, aber nicht zu meiner Zufriedenheit....

  1. Wie schon gesagt, ich bin 16 und da spielt das Geld natürlich eine große Rolle, wenn ich genug Geld hätte würd ich meine Katze alles kaufen was sie benötigt und noch viel mehr... Es ist nicht so das ich eine Katze will und kein Geld ausgeben will aber eine Katze kostet nunmal Geld und würde mich interessieren ob ich mit einem monatlichen Einkommen von ca. 200 Euro das schaffen kann. In den Monaten mit Ferien sind es dann auch bedeutend mehr. Ich denke das Geld für Futter, Streu und die einmaligen Anschaffungen wie Kratzbaum, Klo etc. sind nicht das große Problem, denke da komme ich mit 30-40 euro Futter im Monat hin und die einmaligen Anschaffungen ca. 200 euro. Nun die Frage, Impfungen, Operationen und so weiter... kann ich das schaffen? Kann ich das Geld aufbringen, ich würde alles dafür tun, nur würden die Katzenhalter unter euch das für machbar halten? Eventuell auch mit ner kleinen Rechnung wo ich das besser sehe wie viel eine evt. Operation oder ähnliches kostet oder was sonst noch für speziell kosten anfallen.
  2. Kann man die Katze wenn man im Urlaub ist zu Bekannten für ne Woche oder 2 bringen die selbst 2 Katzen haben und sie da leben lassen?
  3. Wie lange kann ich eine Katze alleine zuhause lassen? Ich bin schließlich morgends in der Schule und teilweise auch Mittags und das die nöchsten 3 Jahre noch auf jeden Fall (Abitur). Solange ich aber daheim bin würde sie meine volle Zuneigung bekommen!!
  4. Haltet ihr das ganze für eine Gute Idee?

Ich will nochmals betonen, das ist ein Traum! Keine Anschaffung, kein ding, kein etwas...

Danke für eure Antworten!

12 Antworten

Hallo, sei mir bitte nicht böse, aber ich kann dir da nur wenig Hoffnung machen. Zunächst bist du nach deutschen Recht nicht in der Lage dir eine Katze zu kaufen, da du noch nicht voll geschäftsfähig bist. Sprich deine Eltern können den Kauf jederzeit rückgängig machen. Selbst wenn dir eine Katze geschenkt wird, können deine Eltern wegen den laufenden Kosten die Schenkung als Nichtig erklären. Mit 200,-€ wirst du da nicht viel reissen können. Schließlich ist es ja sicherlich auch dein Taschengeld, was du nicht nur für die Katze ausgeben kannst. Zunächst mal würde die Katze zb aus den Tierheim rund 100,-€ kosten. Der Kratzbaum, wenn es ein artgerechter ist, wird sicherlich mind 169,-€ kosten. Dazu kommen 10,-€ für das Katzenklo, ca 10,-€ für das Katzenstreu. Auch das Futter kostet jede Menge, ich bezahle für meine rund 25,-€ für das Trockenfutter und rund 35,-€ für das Feuchtfutter, also pro Monat 60,-€ nur das Futter. Dann reicht meinen der Kratzbaum nicht, also kommen noch Kratzpappen, Kratzteppich und Spielzeuge dazu. Leckerchen bekommen die auch noch zusäzlich. Dann kommen noch die laufenden Tierarztkosten wie Impfung, entwurmen und Floh und Zeckenschutz dazu. Wenn du ein Kitten holst, musst du sie bald kastieren lassen, das kostet dann auch nochmal ne Stange Geld. Wenn die Katze krank wird, kann es schnell bis 1.000 € beim Tierarzt kosten. den Tier zu helfen. Als Jugendlicher ohne festes Gehalt wird man ebenso wahrscheinlich keine Ratenzahlung beim Tierarzt machen können, sprich man braucht das Geld dann sofort. Dazu kommt noch das man Katzen nicht alleine halten sollte, sondern immer mind zu 2t - werden beide richtig krank - hätten sogar arbeitende Menschen die mitten im Leben stehen schon Probleme das zu bezahlen. Hatte zb ein Kater der von Anfang an immer wieder Katzenschnupfen hatte, das hat mich obwohl der Kater nur 5 Jahre alt wurde, ganze 1650,-€ gekostet, hab mir das mal so hochgerechnet...und das sind nur die Tierarztkosten!

Deine zweite Frage, nein es geht nicht, Katzen sind revierbezogene Tiere, sie brauchen beinahe ihr Revier mehr als ihren Halter und zu fremden Diktatoren setzen ist keine Idee, eine Katze ist Herrscher und duldet keine anderen Köinge im Revier - vor allem keine Fremden!

  1. man hält sie nur ab 2 Mann, selbst dann soltle man überlegen ob eine Tierhahltung Sinn macht, wenn man die Hälfte von 24 Std nur weg ist - das ist nämlich nicht der Sinn von Haustieren. Zumal eine unterforderte Katze des nachts sich rächen wird und dir den Schlaf rauben wird.

  2. Nein....!! Einfach weil das finanzielle Risiko für dich sehr hoch ist, mit sowas kann man auch schnell in der Schufa und in Schulden landen, was ich keinen so jungen Menschen raten kann.

Finanzieren wirst du das schon können. Aber du musst bedenken, das man 1 Katze, deie nur in der Wohnung gehalten wird, nicht den ganzen Tag alleine lassen kann. Im Urlaub bleiben Katzen lieber in ihrer gewohnten Umgebung und die wenigsten Katzen vertragen sich mit fremden Katzen. Ich würde mir das schon überlegen - vielleicht noch warten und sich dann 2 Katzen zulegen -

Die Katze dürfte raus, ich wohne in einer 30ger Zone und einen großen Garten mit vielen Bäumen Büschen und anderem hat sie auch noch zur Verfügung. Nur morgends von 7 bis 12 Uhr wär sie alleine, oder ich bin eben nicht zuhause

Die Katze dürfte raus, ich wohne in einer 30ger Zone und einen großen Garten mit vielen Bäumen Büschen und anderem hat sie auch noch zur Verfügung.>

Wo wirst du denn in 5 Jahren wohnen?

October

Zu deiner ersten Frage kann ich leider nichts sagen da meine Eltern bei uns die Kosten für unseren Kater verwalten, aber zu den anderen: 2. Nein, Katzen brauchen immer ewig bis sie sich an ein neues Revier gewöhnt haben sie fühlen sich in fremden Gegenden nicht wohl. Eine Katze würde weglaufen und versuchen nach Hause zu kommen. 3. Katzen können ab dem Moment indem sie auch nach draußen gehen dürfen auch länger zb ab und zu den ganzen Tag alleine bleiben. Auch wenn sie noch drinnen ist kann sie auch alleine bleiben dazu braucht sie jedoch einiges: -ein Katzenklo -bereitstehendes Wasser -evtl. etwas bereitstehendes Trockenfutter und die möglichkeit sich an einen Ort zurückzuziehen an dem sie sich wohlfühlt. 4. Ich habe zwar vom Geld keine Ahnung aber ich finde es eine gute Idee da es ja auch etwas mit Verantwortung zu tun hat.

Wenn es klappt viel Spaß mit deiner Katze. :D

Danke:)

Weitere Katzenfragen zu "Katzenanschaffung und Zubehör"