Kater (9 Jahre) an Golden Retriever Welpe gewöhnen?

Ich habe nun seit 9 Jahren einen Kater und habe jetzt einen 6 Monate alten Golden Retriever Welpen bekommen. Doch jedes mal wenn mein Kater den Hund sieht, faucht er und spring auf Gegenstände wie z.B. den Tisch. Nun bin ich mir bewusst, dass er Zeit braucht, aber wird das überhaupt noch was, da der Kater ja so lange alleine gelebt hat? Ich habe Angst sie alleine rumlaufen zu lassen bzw unbeaufsichtigt in einem Raum zu lassen, da mir der Hundezüchter gesagt hat, dass wenn der Kater den Hund beißen würde, müsste man zum Tierarzt, stimmt das denn?

6 Antworten

Hallo Leelie,

es ist doch ganz einfach, dass Dein Kater nun sehr eifersuchtig auf den neuen Kameraden ist. Dein Kater war bis jetzt der Mittelpunkt und auf einmal nicht mehr, dieses versteht er nun nicht.

Du musst den Welpen erst einmal eurem Kater mit viel Geduld und Vorsicht, eurem Kater vorstellen, so das diesr weiß, das er ab jetzt nicht mehr alleine ist und ab nun alles mit dem Hund teilen muss.

Zeige ihm aber, dass Du ihn auch noch sehr lieb hast, dann geht die jetzige Eifersucht zum Hund vorbei.

Ich wünsche Dir viel Spaß mit beiden Tieren, passe gut auf sie auf.

Ich glaube nicht, dass der Kater den Hund beißen würde, er würde ihn nur anfaauchen, weiter nichts.

MfG Angelka

Eine Katze kann einen Hund böse verletzen.

Bitte Schaff deiner Katze und deinem Hund einen sicheren Rückzugsort. Ich hab z.B die Küche mit einem Babygitter abgesperrt, die Katze kommt durch und die hunde nicht. So kann sich die Katzte jeder Zeit zurückziehen.

Meine Katze war gute 12 Jahre allein bevor mein erster Hund kam, hat auf anhieb funktioniert. Meine zweite Katze war 1 jahr. Es hat 3 Monate gedauert bis er aus dem Keller wieder hoch kam und nicht gleich fauchend das Weite gesucht hat als er meine Hündin sag.

Ja wenn ein Tier verletzt ist sollte man zum TA gehn.

Weitere Katzenfragen zu "Katze und Hund"