Terrier an kleine Katze gewöhnen - Habt ihr Tipps?

Hallo,

wir haben einen 7-jährigen Parson Russell Terrier und möchten bald eine kleine Katze dazu adoptieren. Als der als Welpe Hund ins Haus kam, hatten wir eine ältere Katze. Die beiden waren zwar nicht die besten Freunde, haben sich aber ignoriert bis respektiert.

Vor ein paar Jahren kam dann noch ein Katzenbaby dazu und nach mühevollem Aneinander-Gewöhnen haben Hund und Katzenbaby sogar zusammen im Korb geschlafen, sich gegenseitig geputzt und gespielt. Die kleine Katze ist leider mit ca. 1 Jahr angefahren worden und verstorben. Nun ist der Hund natürlich etwas älter - und wer Terrier kennt, weiß was Jagdinstinkt bedeutet. ;-)

Wenn er Katzen in der Nachbarschaft sieht, fängt er schon mal an zu bellen und will auf jeden Fall hin. Ich persönlich denke, das liegt eher daran, dass er die Katzen nicht persönlich kennt bzw. sie als Eindringlinge betrachtet?! Bei der kleinen Katze hat der Hund anfangs nicht aggressiv reagiert. Ich habe mich jeden Tag, immer ein bisschen länger, mit dem Hund in ein Zimmer gesetzt, in dem die Katze sich zurückziehen konnte und ihn festgehalten, bis er irgendwann nicht mehr so aufgedreht war (zittern, winseln) und sich daraufhin auch die Katze aus ihrem Versteck rausgetraut hat. Irgendwann waren beide so entspannt, dass sie sich in Ruhe beschnuppert haben und dann ging es.

Denkt ihr, es ist zu spät, das nochmal zu versuchen?

5 Antworten

Ich würde es auf jeden Fall versuchen! Wir haben eine Huskyhündin mit starkem Jagdinstinkt und haben zwei Katzenwelpen angeschafft. Achte bei der Auswahl des Kätzchens etwas auf einen unerschrockenen Charakter, eine Katze die eher sitzen bleibt und faucht statt wegrennt. Wenn die Katze nicht flüchtet, wird sie auch nicht so schnell als Beute erkannt. Die Katze sollte natürlich genug Rückzugsmöglichkeiten haben, entweder nach oben (z.B. hoher Kratzbaum mit erhöhter Höhle) oder in einen geschützten Raum, in den der Hund nicht kann (ggf Katzenklappe). Auch Hunde mit Jagdinstinkt lernen zwischen Familienmitgliedern und Beute zu unterscheiden, sofern man in der ersten Zeit genau aufpasst. Am besten gleich zwei Katzen holen, dann können sie beieinander Schutz suchen. Das klappt schon, nur Mut!

Das schaffst Du, eine Babykatze an einen Hund (auch einen Terrier) zu gewöhnen ist einfacher, als einer alten Katze einen Babyhund zuzumuten. Wickel das Kätzchen doch in seine Hundedecke, dann riecht sie nach ihm und wenn er mit der Babykatze auch immer ein Leckerli bekommt, empfindet er das Kätzchen bald als was sehr angenehmes, Du schaffst das!

Das mit der Hundedecke ist super, vielen Dank für den Tipp!

Bitte, gern geschehen.

Dran gewöhnen wie das letzzte mal. Und nie ohne Aufsicht alleine lassen. Das kann auch wochen später ein böses Ende nehmen (ist grad bei unsewrer Züchterin passiert, die Jagdhündin hat ET erledigt). Immer Aufpassen und viel Glück

Weitere Katzenfragen zu "Katze und Hund"