Depressive Katze, wie können wir ihr helfen?

Hallo Leute wir haben uns eine 2. Katze zugelegt vor ungefähr einem Monat die Katze die zuerst da war ist seitdem sehr desinteressiert am spielen und schmust auch nicht mehr was soll ich tun wir haben soziemlich alles versucht die neue katze hergeben kommt gar nicht in frage sie ist uns wie die 1. Katze zu stark ans herz gewachsen bitte helft mir :(

3 Antworten

Es ist vollkommen normal, das eine neue Katze die Aufmerksamkeit der Erstkatze bekommt. Als die Katze alleine war, hat sie sich euch sozusagen als Spielkameraden aussuchen müssen. Das ändert sich logischerweise, wenn ein Artgenosse da ist. Also keine Sorge, die Katze ist keineswegs depressiv. Ich habe 10 Katzen.

sie spielt mit der 2. katze aber auch leider nicht :( die 1. katze hockt nur in der ecke und wenn wir mit ihr spielen wollen faucht sie uns an

ja, sie machen gerade ihr Revier untereinander klar, das muss ja neu aufgeteit werden. Und sie gewöhnen sich aneinander, die erste Katze hatte ja noch keinen Artgenossen, das muss sie doch erst mal verarbeiten. Das kann durchaus ein paar Wochen dauern. Lasst sie einfach in Ruhe, sie kommen von ganz alleine wieder an.

Die erste Katze scheint eifersüchtig auf die zweite zu sein. Vielleicht könnt ihr die erste Katze einfach mehr beachten und öfter mit ihr schmusen und spielen, damit sie sich wieder besser fühlt. Wenn die beiden Katzen sich einigermaßen verstehen und nicht miteinander kämpfen und so, dann ist die erste Katze einfach nur eine Einzelprinzessin, die eine andere Katze im Haus erstmal nicht so akzeptiert. Vielleicht gewöhnt sie sich irgendwann daran. :)

Bestimmt ist die 1. Eifersüchtig weil sie jetzt nicht mehr ejre volle aufmerksamkeit bekommt

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"