Hat jemand Tipps, wie ich die Zusammenführung von 2 Katern und einer neuen Kätzin gut hinbekomme?

Hallo

Ich habe 2 Kater (1 Jahr) und jetzt noch eine Katze (10 Monate). Sie ist noch nicht kastriert (aber bald). ** Sie wiegt nur 2,4 kg ist das normal** für eine Katzendame in ihrem Alter. Sie ist auch kleiner. Meine Kater wogen schon 4 kg mit 10 Monaten.

Sie ist in einem separierten Raum, habe ein Spielzeug von ihr dem Kater gegeben und die fauchen das Spielzeug an und danach fauchen sie sich gegenseitig an. Wahrscheinlich sind sie unsicher ob der andere wirklich der eine ist.

Wenn ich zu ihr reingehe, faucht der eine und hat sich auch reingeschlichen zwischen meinen beinen und sie angegriffen :(

Der schwarzweiße ist sehr dominant, wie es mir scheint. Der schwarze ist eher ängstlich.

Hat jemand Tipps, wie ich das anstelle mit der Zusammenführung? Habe Angst, er tut der kleinen weh.

4 Antworten

naja, 2,4 kilo ist nicht viel. mein Kater Paul wiegt 3,6 oderso, ist ein knappes jahr, sehr klein. Auf keinen fall seperat halten. gleich zusammen tun. sie brauchen lange um sich aneinander zu gewöhnen. und je früher desto besser. auch mal allein beschnuppern lassen, aber immer ein bisschen beobachten. am ende fließt noch blut. viel glück dabei, hoffe es hilft dir

Ich habe zwei Kater und eine Katze, die kamen auch alle nicht gleichzeitig zu mir. Ich persönlich habe die "Pflaster-Methode" bevorzugt. Ich habe den jeweiligen Neuzugang einfach mal raus gelassen und geschaut, was passiert.

Klar gab es am Anfang Gefauche, manchmal haben die sich auch ein wenig gefetzt, aber das tun die auch heute noch hin und wieder und das ist völlig normal. Streit gibt es in den besten Familien ;o)

Was Du brauchst, ist Geduld und gerate nicht gleich in Panik, wenn die sich am Anfang nicht total lieb haben. Sie werden Zeit brauchen, um sich aneinander zu gewöhnen. Und da kann auch mal ein bisschen Fell fliegen oder der eine oder andere kriegt einen Kratzer ab. Erfahrungsgemäß setzen sich die Weibchen schon durch, egal, wie viel leichter und kleiner sie sind ;o)

Meine ausgewachsene Katze wiegt übrigens auch nur 3 Kilo, sie ist sehr zierlich, aber nicht abgemagert. Du solltest an Deiner Katze eigentlich sehen können, ob sie zu dünn ist. Mann sollte die Rippen bei einer Katze problemlos fühlen, aber nicht sehen können, dann hat sie eine gute Figur.

Hi,

ob 2,4 kg für deine Katze das Idealgewicht ist wird dir hier keiner sagen können - dazu solltest du den Tierarzt befragen, der dir sagen kann, ob sie zu viel, zu wenig oder genau richtig wiegt.

Bei der Zusammenführung brauchst du vor allem Geduld. Gib der Katze noch ein paar Tage zur Eingewöhnung und dann kannst du versuchen, die Tiere jeden Tag kurz zusammen zu führen. Fang mit dem schwarzen an.

Bei so jungen Tieren sollte die Zusammenführung eigentlich recht unproblematisch sein.

Die Katze solltest du möglichst schnell kastrieren lassen, denn eine Rolligkeit wird bei der Zusammenführung nicht hilfreich sein.

October

Ich sage gleich zusammen tun, aus eigener Erfahrung. sie brauchen lange um sich zu beschnuppern, und es gibt auch Möglichkeiten sich zu verstecken. so lernt der Neuankömmling sofort, wie sie sich wehren muss, wo sie hingehen kann, wenn sie ihre Ruhe will und sie baut gleich eine Bindung auf. aber mit dem Kastrieren geb ich dir Recht.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"