Was kann man tun, um den Geruch des Katzenklos zu mildern?

Hallo Community,

Ich hab' da ein Problem: Das Katzenklo stinkt. Ich weiß , dass das normal ist, aber wollte mal wissen, ob es vielleicht etwas gibt was den Geruch "dämpft"? Würde mich über hilfreiche Antworten freuen.

6 Antworten

gibt ein paar punkte an denen man ansetzen kann


ich hab bessere erfahrungen mit klumpstreu als mit hygienestreu gemacht. ersteres läösst urin verklumpen sodass man ihn entfernen kann, letzteres schließt urin in den kugeln ein und soll-theoretisch-den geruch gleich mit einschließen. klappt mal mehr mal weniger gut


allgemein haben verschiedene streusorten verschieden gute geruchsbindende eigenschaften. stell ein zus√§tzliches probierklo auf in das du verschiedene streusorten zum testen einf√ľllst und schau ob du eins findest das f√ľr dich besser passt. evtl helfen auch erfahrungsberichte aus dem netz, in nahezu jedem katzenforum gibts streu-erfahrungs-threads. ein probierklo deswegen weil manche katzen es mit unsauberkeit quittieren wenn ihr streu ist st√§ndig √§ndert


dann ern√§hrung. katzen sind fleischfresser. und pflanzliche anteile k√∂nnen zu enormen geruchserlebnissen f√ľhren. testweise ein nassfutter ohne oder nur mir geringen (max 5%) pflanzlichen anteilen f√ľttern


regelm√§√üige reinigung, nat√ľrlich. das d√ľrfte selbsterkl√§rernd sein. ein- bis zweimal t√§glich sollte egsammelt werden. und ein komplettwechsel des streus sobald man es trotz erfolgter reinigung geruchlich noch merkt


der urin unkastrierter katzen hat oft einen intensiveren geruch


das ist nciht nur f√ľr dich wichtig sondern auch f√ľr die katze. die hat eine viel feinere nase als du.. und sag ehrlich, gehst du gern auf ein stinkendes klo?

Ein Katzenklo stinkt nicht, wenn man es regelmäßig säubert! Mich wundert, dass Deine Katze es überhaupt noch benutzt!

Die Kothäufchen entfernt man täglich mit einem speziellen Schäufelchen! Es muss auch immer genügend Katzenstreu d´rin sein, also zwischendurch nachfüllen. Wenn´s anfängt zu müffeln, nimmt das Streu den Urin nicht mehr richtig auf, dann gehört es komplett erneuert und die Wanne muss vor erneutem Befüllen gründlich ausgespült werden!

Das Katzenklo stinkt. Ich weiss , dass das normal ist

Sorry, so normal ist das nicht. Am besten, du beachtest folgende Kriterien:

  1. ein bis zwei tägliche Reinigungen
  2. Verwendung eines gut bindenden Katzenstreus
  3. Austausch des gesamten Streus und Klo-Grundreinigung, sobald trotz obiger Aspekte noch Gerüche durchdringen ==> pauschal könnte man sagen: nach ca. einer Woche.
  4. Kastration der Katze(n), die auch losgelöst davon stattfinden sollte
  5. Klos mit Hauben verwenden (sofern sie akzeptiert werden)
  6. möglichst hochwertig füttern! Im Klartext: Kein Trockenfutter (auch kein getreidefreies), sondern getreide- und zuckerfreies Nassfutter mit hohem Fleischanteil geben, das frei von pflanzlichen Eiweißextrakten und pflanzlichen Nebenerzeugnissen ist. Dieses verursacht auch keine Gerüche, weder Mund- noch üblen Kot- geschweige denn Eigengeruch! Im Gegenteil - sowas ist charakteristisch für getreide- bzw. stärkelastiges Futter (trockenes + nasses). Was hinzukommt: Durch den sehr kurzen Katzendarm* kann der feline Organismus das Getreide bzw. die Stärke nicht richtig aufspalten, verdauen und verwerten. Bei qualitativ hochwertigem Nassfutter ist dies nicht der Fall. Die Katze kann mehr davon verwerten, scheidet entsprechend weniger Kot aus und muss seltener aufs Klo.

*Die Darmlänge einer Katze im Verhältnis zur Körperlänge beträgt 3:1 ==> zum Vergleich: die Darmlänge eines Menschen im Verhältnis zur Körperlänge beträgt 6:1.

Mittel- bis hochwertig sind u. a. folgende Nassfutter-Sorten:

  • N*TUR plus
  • Chr*stopherus
  • B*zita
  • D*fu
  • R*al Nature
  • c*tz finefood
  • Gr*nataPet
  • gr*u
  • L*onardo
  • M*C‚Äôs und
  • T*rra Faelis (alle erhältlich im Zoofachhandel).

Akzeptabel und somit ein Kompromiss zwischen Geldbeutel und Qualität sind u. a. diese Sorten:

  • L*x (erhältlich beim A-Discounter Nord)
  • C*chet (Achtung: nur die zucker- und getreidefreien Sorten; erhältlich beim A-Discounter Süd)
  • B*anca (alle, außer ‚ÄěGeflügel und Leber in Wildgelee‚Äú ==> hellgelbe Dose; erhältlich beim P-Discounter)
  • Opt*cat (Achtung: nur die zucker- und getreidefreien Sorten; erhältlich beim L-Discounter)
  • act*va (Achtung: nur die zucker- und getreidefreien Sorten; erhältlich im Zoofachhandel) sowie
  • W*nston (Achtung: nur die 195-g-Dosen ==> ‚ÄěSchlemmertöpfchen‚Äú sowie die zucker- und getreidefreien Schälchen + Tütchen, erhältlich in der R-Drogerie)

‚Ķ, wobei ich L*x und act_va wegen des erhöhten Rohaschegehalts von 2,5% nicht ausschließlich geben würde ==> kann die Nierenleistung herabsetzen und Blasensteine begünstigen!

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenklo und Streu"