Allergie :( Hilfe

also ich bin gegen Katzen allergisch..ich schmuse aber total gerne mit katzen :( eine freudin von mir hat gerade eine Babykatze und sobald ich mit der schmuse...rote püktchen auf den armen, niesen, augen tränen...

was kann ich machen, ich möchte doch so gerne mit katzen schmusen^^

10 Antworten

Meine Tochter hat auch eine Katzenallergie, aber wir haben trotzdem einen Kater seit 1,5 Jahren und anfangs durfte er gar nicht in ihre Nähe kommen oder auch nur in ihr Zimmer laufen. Wir haben den Kontakt ganz langsam gesteigert. Ihre Probleme wurden immer weniger und mittlerweile darf unser Kater sogar bei ihr im Zimmer schlafen. Komischerweise sucht er sich ihr Zimmer tagsüber immer als Schlafstelle aus und meine Tochter hat auch nachts keine Atemprobleme mehr. Ich habe mal im Internet gelesen, dass sich Menschen mit allergischen Problemen gegen Katzen mit der Zeit an "dauernd lebende Katzen im Haushalt" gewöhnen können und das scheint bei uns der Fall zu sein. Vielleicht wäre ein dauernder Kontakt mit der Katze Deiner Freundin auch hilfreich für Dich? Ein Versuch wäre es wert, wenn Du so gerne Katzen liebst!?

Nur keine Panik. Ich habe auch eine Katzenallergie und halte seit 33 Jahren Katzen. Ich lass mich doch von der blöden Allergie nicht unterkriegen. Es ist auch von Katze zu Katze sehr unterschiedlich, wie man allergisch reagiert. Es gibt Katzen, die mir garnichts ausmachen, bei manchen ist es ganz schlimm. Und an die eigenen Katzen, die man immer um sich hat, gewöhnt sich der Körper mit der Zeit.

Gegen deine Symptome kaufst du dir Allergietabletten, z.B. Cetirizin. Das nimmst du, bevor du zu deiner Freundin gehst. Solltest du selber Katzen halten wollen, dann wäre zu einer Desensibilisierung zu raten. Mir hat das geholfen. Und wie gesagt, an eine eigene Katze gewöhnt man sich mit der Zeit. Es gibt Aussagen, dass schwarze Katzen mehr Allergene haben, wie helle. Ich habe die Erfahrung auch gemacht.

Also nicht verzweifeln. Wenn du Umgang mit Katzen haben willst, kannst du das auch haben.

--> "Es gibt Aussagen, dass schwarze Katzen mehr Allergene haben, wie helle."

Das kann ich bestätigen. Mein Mann hatte mit unserem schwarzen Kater auch mehr Probleme als mit unserem grauen.

also mit den roten pocken, weiß ich ja nicht, ob das immer da ist oder nur wenn du nichts an hast. ich würde dann ein langes oberteil anziehen. ich habe auch eine katzenallergie und ich musste meine babykatze letzde woche abgeben. :( es gibt sprays oder tabletten dagegen, geh zum arzt und lass sie dir verschreiben. je nach zeit wär auch eine spritztherapie möglich.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenhaltung"