Katze hat panische Angst vor Katzenbaby - Wie gewöhne ich sie aneinander?

Huhu

Ich habe vor 2 Tagen ein neues Katzenbaby bekommen. Ich habe bereits eine Katze die 9 Jahre alt ist. Ich weiß dass es immer eine Weile dauert bis die neue und die alte Katze sich verstehen.... und das es oft auch zu Streitereien kommt in die man sich nicht einmischen sollte. Ich war also vorbereitet.Bei der ersten Begegnung hat meine alte Katze die kleine angefaucht und ist dann panisch abgezischt. Ist eigentlich ganz gut gelaufen - dachte ich. Aber seitdem hat sich meine alte Katze ins Schlafzimmer verzogen und kommt nicht mehr raus.Die kleine hat sich schon ganz gut eingelebt und hüpft lustig in der unteren Etage rum... Die große hockt oben im Schlafzimmer und kommt nichtmahr runter, obwohlo Futter und Katzenklo hier unten sind.Was kann ich tun? Oder soll ich überhaupt etwas unternehmen?Und wieviel Zeit sollte ich den beiden geben, bevor ich die Kleine woanders unterbringe?Ich mache mir wirklich Sorgen um meine Süße (alte Katze).

Dankeschön

3 Antworten

Es wird sicherlich eine Weile dauern bis die Große sich daran traut. Es ist ganz normal das sie sich erst mal verkriecht. Du solltest dir aber Zeit nehmen und der Großen zeigen das du noch für sie da bist und viel mit ihr kuscheln. Sie fühlt sich sonst zurück gesetzt. Eine Zusammenführung ist nie einfach und braucht seine Zeit. Nimm die Große auf den Arm und streichel sie. Nimm sie mit runter und zeig Ihr das sie keine Angst haben muss. Nur wenn sie dann weg will lass sie.Sie muss merken das das kleine Fellknäuel ihr nichts tut.

Das ist eine sehr schwere Frage. Deine Katze ist ja schon etwas älter. Ich nehme mal an sie will ihre Ruhe haben. Das mit dem Fauchen ist normal, haben meine beiden Miezen auch gemacht und zwar so extrem das wir dachten, die fressen sich auf o.oEs hat eine ganze Weile gedauert bei uns... ich kann dir da keine Zeit nenne, aber gib ihnen ein paar Wochen. Immerhin kennen sich die zwei erst seit 2 Tagen. Da kannst du selbst als Mensch es niemandem verübeln, wenn er mit jemandem fremden in eine Wohnung ziehen muss und ihn nicht gleich toll findet ^^

wir hatten ähnliche Probleme und haben nach einigen tagen gehandelt,... haben einfach die scheue katze aus dem Zimmer geholt und die Türe geschlossen, so das die beiden in einem Raum zusammen waren,....ohne Fluchtmöglichkeit! Klar waren wir die ganze Zeit dabei und nach einigen Stunden haben sie sich immer näher aneinander angenähert,...erst mit knurren, dann mit schnuffeln,...wichtig war uns, das sie sich net beißen oder verletzen,...jedenfalls nach einigen Tagen sind die sich immer näher gekommen und auch wenn sie sich die meiste Zeit aus dem weg gegangen sind, haben sie sich nicht "zerfleischt". Heute verstehen sie sich gut,.....hat aber auch etwas gedauert! Wünsche Euch viel Glück

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"