Wie bekomme ich meine Katze dazu nicht das Futter seines neuen Kameraden zu fressen?

Wir haben seit 4 Tagen einen 2. Kater. Die Zusammenführung war unkompliziert und sie spielen sogar schon miteinander. Unser alteingesessener Stubentiger vergreift sich jetzt aber ständig am Futter seines neuen Kameraden. Dieser lässt ihn auch gewähren, so bekommt er aber nix ab und für den ersten wirds ja irgendwann mal ein bisschen viel. ich kann sie doch nicht ständig getrennt füttern. Hat jemand einen Tip für mich?

11 Antworten

Das ist anfängliches Hierarchieverhalten und ganz normal. 

Ändern kannst du das nur, wenn du entweder während des Fressens dabei bleibst, und die fressgierige Miez "umleitest", wenn sie fertig ist, oder eine Katze muss woanders fressen.

Wir haben vier Katzen, da muss man auch ein Auge haben, da wir eine dabei haben, die sehr gerne alle Reste komplett verputzt, und einer frisst immer nur Minihäppchenweise. Der mit den Minihäppchen frisst bei uns in der Küche auf der Arbeitsplatte, weil die Restefresserin zu moppelig ist, um da hoch zu springen ;o) . Unser Futtermittelallergiker frisst auf der einen Seite der Küche, die beiden anderen auf der anderen Seite. So klappt das. Nur müssen wir eben auf der Hut sein, wenn einer Reste stehen lässt, diese schnell wegzuräumen (nach oben), damit die Moppelige sich nicht dran vergreift. Die anderen dürfen, die sind schlank.

Mit der Zeit wird sich das schon einspielen. Es braucht auch nicht jede Katze gleich viel Futter, daher ist es nicht schlimm, wenn einer die Reste des anderen frisst (sofern es Reste sind, und nicht seine komplette Mahlzeit ;o) ...).

Bei mir futtern 5 Katzen aus 2 verschiedenen Näpfen, die auch verschiedenes Futter enthalten.

Ich hatte noch nie das Problem, dass meine Katzen zu viel oder zu wenig zu futtern bekommen, allerdings sind alle erwachsen und futtern von Haus aus nicht mehr so viel wie ne Babykatze, die ja mehr Futter braucht um zu wachsen.

Leider schreibst Du nicht, wie alt Deine Katzen sind und wie oft Du sie fütterst. Babykatzen brauchen mehr Fressen als ausgewachsene Katzen und wenn sie mehrmals täglich zu Fressen bekommen, wird auch keine Hunger leiden müssen.

Entweder fütterst du sie mit unerschiedlichem Futter (sofern es etwas gibt, was nur einer der Beiden frisst und der andere nicht), oder du fütterst sie getrennt. Wichtig ist dann aber, dass sie nur zu bestimmten Zeiten die Näpfe hingestellt bekommen, für 20 Minuten oder so. Danach kommt das Futter weg. Bis zur nächsten Fütterungszeit. Dann gewöhnt sich der neue Kater vielleicht daran, dann auch zu fressen.

Bei uns war das Problem eher umgekehrt, der neue Kater hat der alteingesessenen Katze alles weggefressen. Am Anfang hat sie es sich gefallen lassen, hat dann aber gemerkt, dass es nicht mehr Futter gibt. Seitdem frisst sie so lang, bis sie satt ist und geht dann erst. Die zwei haben das also nach einer WEile selbst reguliert. Wobei auch der Kater gemerkt hat, dass er nciht immer alles auf einmal fressen muss. Er frisst allgemein jetzt nicht mehr so viel auf einmal.

Weitere Katzenfragen zu "Katzenzusammenführung"