Wie bekomme ich meine Katze dazu ein Bad zu nehmen?

Meine Stiefmutter verlangt von mir, dass ich das Tier wöchentlich Bade, damit es nicht stinkt. Ansonsten wird die Katze ins Tierheim gebracht. Zum einen verstehe ich nicht wieso meine sie das will, da sie sich selber Täglich putzt. Zum anderen macht man das mit Katzen nicht. Naja ich will meine Katze nciht abgeben müssen, deswegen mache ich das. Mir gefällt es ebenfalls nicht. Nun will ich es für das Tier so schonend wie möglich machen. Habt ihr ne idee? Ich hänge sehr an dem Tier. Ich habe die Katze noch von meiner verstorbenen Mutter.

12 Antworten

...damit es nicht stinkt? Mit einer Katze, die deutlich riecht, wonach auch immer, stimmt etwas nicht. Entweder ist das von deiner Stiefmutter nur vorgeschoben, weil sie sowieso was gegen Katzen (oder gegen diese Katze) hat. Oder die Katze riecht wirklich, dann hilft aber kein Baden, sondern du müsstest mit ihr zum Tierarzt gehen. Sprich doch mal allein mit deinem Vater, geht das?

Zum einen verstehe ich nicht wieso meine sie das will, da sie sich selber Täglich putzt. Zum anderen macht man das mit Katzen nicht. >

Absolut richtig: Baden sollte man nur im √§u√üersten Notfall, soll hei√üen: Selbst, wenn die Katze derart verdreckt ist, dass Fellpflege keine Abhilfe mehr schafft, sollte man zun√§chst B√ľrste, feuchte Lappen und ggf. Schere verwenden. Lediglich bei toxischen Substanzen, die ins Fell geraten und pflegebedingt aufgeleckt werden k√∂nnen, darf man nicht z√∂gern. - Ferner m√∂gen viele Katzen ohnehin kein Wasser und werden schnell panisch, was oft zu vermeidbaren Kratzern und Bei√üwunden beim Halter f√ľhrt.

Was hinzukommt: Durch das Baden kann es noch zu viel √ľbleren Ger√ľchen kommen, als deine Stiefmutter derzeit ahnt, denn schlimmstenfalls kann sie darauf mit Unreinheit reagieren ‚Ķ!


Zur Reflektion: Wenn ich den Geruch an mehrfacher Klo-Reinigung festmache, d√ľrfte dieser gen Null gehen. Ferner weist eine gesunde Katze keine wahrnehmbaren Ger√ľche auf.

Eine viel wahrscheinlichere Ursache ist minderwertige Nahrung. Unter anderem deshalb sollte man hochwertig f√ľttern ==> d. h. getreide- und zuckerfreies Nassfutter mit hohem Fleischanteil geben. Dieses verursacht auch keine Ger√ľche, weder Mund- noch √ľblen Kot- geschweige denn Eigengeruch! Im Gegenteil - sowas ist charakteristisch f√ľr getreide- bzw. st√§rke- und zuckerlastiges Futter (trockenes + nasses). Beachtet auch: Durch den sehr kurzen Katzendarm* kann der feline Organismus das Getreide bzw. die St√§rke nicht richtig aufspalten, verdauen und verwerten. Bei qualitativ hochwertigem Nassfutter ist dies nicht der Fall. Die Katze kann mehr davon verwerten, scheidet entsprechend weniger Kot aus und muss seltener aufs Klo.

*Die Darmlänge einer Katze im Verhältnis zur Körperlänge beträgt 3:1 ==> zum Vergleich: die Darmlänge eines Menschen im Verhältnis zur Körperlänge beträgt 6:1.

Am besten, du versuchst deiner Stiefmutter nochmal begreiflich zu machen, weshalb Baden in mehrfacher Hinsicht ein NoGo ist und dass sich m√∂gliche Ger√ľche anderweitig beseitigen lassen: Wechselt ggf. das Streu oder Futter. Mittel- bis hochwertig sind folgende Sorten:

  • N*TUR plus
  • Chr*stopherus
  • B*zita
  • D*fu
  • R*al Nature
  • C*tz Finefood
  • Gr*nataPet
  • Gr*u
  • L*onardo
  • M*C‚Äôs und
  • T*rra Faelis (alle erh√§ltlich im Zoofachhandel).

Völlig akzeptabel und somit ein Kompromiss zwischen Geldbeutel und Qualität sind diese Sorten:

  • L*x (erh√§ltlich beim A-Discounter Nord)
  • C*chet (Achtung: nur die zucker- und getreidefreien Sorten; erh√§ltlich beim A-Discounter S√ľd)
  • B*anca (alle, au√üer ‚ÄěGefl√ľgel und Leber in Wildgelee‚Äú ==> hellgelbe Dose; erh√§ltlich beim P-Discounter)
  • Opt*cat (Achtung: nur die zucker- und getreidefreien Sorten; erh√§ltlich beim L-Discounter)
  • act*va (Achtung: nur die zucker- und getreidefreien Sorten; erh√§ltlich im Zoofachhandel) sowie
  • W*nston (Achtung: nur die 195-g-Dosen ==> ‚ÄěSchlemmert√∂pfchen‚Äú sowie die zucker- und getreidefreien Sch√§lchen + T√ľtchen, erh√§ltlich in der R-Drogerie)

‚Ķ, wobei ich L_x und act*va wegen des erh√∂hten Rohaschegehalts von 2,5% aber nicht ausschlie√ülich geben w√ľrde (==> kann die Nierenleistung herabsetzen und Blasensteine beg√ľnstigen, besser w√§ren 1,5-2% Rohasche).

Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen.

Katzen putzen sich selber und müssen nicht gebadet werden. Falls die Katze "stinkt" kannst du ja ihren After mit einem feuchten Tuch abwischen. Ansonsten sind Katzen sehr wasserscheu und stinken auch eigentlich nicht. Die Beziehung zwischen dir und deiner Katze wird Schaden nehmen, wenn du sie wöchentlich gegen ihren Willen wäschst. Sprich doch mal mit deinem Vater darüber und versuche deinen deiner Stiefmutter klar zu machen das man eine Katze so nicht halten kann. Ich mein vorher hast du deine Katze ja auch nicht ständig gewaschen oder ? Dein Vater müsste das doch verstehen. Vielleicht wäre es besser für deine Katze sie abzugeben. Nicht direkt ins Tierheim du kannst ja versuchen sie selbst an oder über Bekannte, Verwandte oder Freunde zu vermitteln. Auch wenn du sehr an ihr hängst. Denk daran das es ihr besser gehen würde. Ich wünsche dir ganz viel Glück :)

Weitere Katzenfragen zu "Unsauberkeit"